Wett-Blog Teil 16 - Nations League Tipps

Wett-Blog Teil 16 - Nations League Tipps

Wir reiten weiter auf der Erfolgswelle. Auch der letzte Wettschein wurde gewonnen, wenn auch es nur ein halber war. Denn das Spiel zwischen Norwegen und Rumänien wurde abgesagt. Doch der Deutschland Sieg gegen die Ukraine wurde zumindest abgerechnet, sodass wir einen kleinen, aber feinen 10 Euro Gewinn verbuchen konnten. Die Bankroll steht jetzt bei 811 Euro, damit 311 Euro im Plus. Das entspricht einem Yield von 17,2 %. Heute geht es mit Wett-Tipps für den 6. Spieltag der Nations League weiter. Gespielt wird heute bei Interwetten.

Was ist Yield? - Sportwetten Begriff erklärt

Yield ist bei den Wett-Profis ein wichtiger Begriff. Der Yield-Betrag kennzeichnet den langfristigen Erfolg oder Nichterfolg eines Spielers. Yield (auf Deutsch = Ausbeute, Ertrag) wird in Prozent angegeben. Dabei teilt man den erzielten Reingewinn durch den kompletten Wett-Einsatz aller getätigten Wetten. Wir haben in diesem Blog insgesamt 311 Euro dazu gewonnen und 1.807 Euro eingesetzt. Das entspricht einem Yield von 17,2 %.

Wenn der Wert über 0 % liegt, hast du bis dato mit deinen Geld gewonnen und nicht verloren. Liegt der Wert unter 0 % hast du bis dato ein Minusgeschäft gemacht. Hast du langfristig, sprich über mehrere Jahre und tausende Wetten, einen Yield von 4-5 % oder mehr, kannst du dich als Profi bezeichnen.

Nations League Wett-Tipps

Österreich vs. Norwegen, Mittwoch, 20:45 Uhr: Die Behörden in Norwegen haben die Abreise zum Auswärtsspiel nach Rumänien verhindert. Denn die Spieler der norwegischen Nationalmannschaft müssen für zehn Tage in Quarantäne nach einem Länderspiel. Damit sind natürlich die Vereine der Profis nicht einverstanden, weshalb Norwegen zum Spiel nicht angetreten ist und das Spiel am grünen Tisch gegen die Rumänen verlieren wird.

Jetzt trifft Norwegen auf Österreich. Das Spiel wird stattfinden. Allerdings mit einer Reservemannschaft, keine Spur von einem Erling Haaland, Martin Ödegaard oder Joshua King. Norwegen schickt einen dünnen 18 Millionen-Kader nach Österreich Denn ein weiteres Spiel am grünen Tisch verlieren will Norwegen nicht. Dann lieber die Minimalchance wahren, mit einem Reserveteam einen Coup gegen den Gruppenersten zu landen, und noch Gruppenerster zu werden. Denn mit einem Sieg würde Norwegen noch an dem Land der Berge vorbeiziehen.

Realistisch ist das allerdings nicht. Der Kader der Norweger ist nicht nur mager, sondern auch nicht voll von Spielerqualität. Dazu kommt, dass die Spieler in dieser Konstellation nicht eingespielt sind. Keine einstudierten Taktiken, Spielzüge und Spielmechanismen. Österreich wird gleichzeitig auch nicht den Fehler machen die Norweger zu unterschätzen. Dafür steht zu viel auf dem Spiel. Denn der Gruppenerste steigt in die begehrte Liga A der Nations League auf.

Ich sehe die Österreicher massiv überlegen. Der Kader ist deutlich stärker als das Notpersonal der Norweger. Zudem erwarte ich ein sehr fehlerbehaftetes Spiel bei den uneingespielten Norwegern. Daher tippen wir auf einen Sieg von Österreich. Die Quote bei Interwetten liegt bei 1.25.

Polen vs. Niederlande, Mittwoch, 20:45 Uhr: Polen wurde nach der Niederlage gegen Italien von Rang eins gestoßen. Und da die Niederlande auch noch gegen Bosnien mit 3:1 gewonnen hat, sind auch noch die Holländer vorbeigezogen. Italien führt die Gruppe nun mit neun Punkten an, vor Holland (8) und Polen (7). Jedes dieser drei Teams kann also noch den Gruppensieg klarmachen. Italien hat es allerdings mit dem eigentlich einfachsten Gruppengegner Bosnien selbst in der Hand.

Doch davon Polen und die Niederlande nichts wissen. Sie wittern ihre Chance. Denn Italien hat bereits Zuhause gegen Bosnien (1:1) nicht überzeugt. Auswärts dürfte es nicht einfacher werden. Heißt also, wenn Italien nur Unentschieden spielt, kann sowohl Holland wie auch Polen mit einem Sieg den Gruppensieg klarmachen. Damit wäre man nicht nur für das Halbfinale der Nations League qualifiziert, sondern man wäre definitiv für die WM-Quali als Lostopf eins Team schon an einen Gruppenkopf gesetzt.

Es steht also viel auf dem Spiel. Beide Teams wollen sich das nicht nehmen lassen und das Spiel für sich entscheiden und bei einem möglichen Patzer Italiens sich diese Boni sichern. Die Ausgangslage spricht auf jeden Fall für ein offenes Spiel. Denn zu verlieren haben die Mannschaften nichts. Bosnien ist als Gruppenvierter bereits fix und steigt als einziges Team ab.

Ich rechne daher mit einigen Toren im Spiel. Zwei sollte es auf jeden Fall geben. Auch wenn insgesamt in den fünf Partien der beiden Teams nur neun und acht Tore gefallen sind, spricht die "Wir haben nichts zu verlieren Ausgangslage" für die 1.27 Quote für über 1,5 Treffer im Match. Die nehmen wir von Interwetten gerne mit.

Wettschein 15 Zusammenfassung

  • Wette 1: Sieg Österreich gegen Norwegen. Quote: 1.25
  • Wette 2: Über 1.5 Tore zwischen Polen und Holland. Quote: 1.27
  • Gesamtquote: 1.59
  • Einsatz: 61 Euro
  • Möglicher Gesamtgewinn: 91 Euro
  • Reingewinn: 30 Euro
  • Wettanbieter: Interwetten

Registriere dich jetzt, um den Wettschein mitzuspielen!

Teile den Post

Kommentiere unseren Blogpost