Was kommt auf DFB in Liga B zu?

Was kommt auf DFB in Liga B zu?

Mit dem 2:0-Erfolg der Niederländer über dem amtierenden Weltmeister Frankreich steht der Abstieg der Deutschen vorzeitig fest. Das letzte Gruppenspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden in Gelsenkirchen ist für das Team von Bundestrainer Löw bedeutungslos, die Holländer dagegen können mit einem Sieg noch die Tabellenspitze der Gruppe 1 in Liga A erobern.

Welche Auswirkungen hat der Abstieg auf das DFB-Team?

Zunächst einmal haben die Ergebnisse der Gruppenphase der Nations League Einfluss auf die EM-Qualifikation. Anhand der Abschlusstabellen werden die sechs Lostöpfe erstellt, aus denen sich dann die zehn Qualifikationsgruppen ergeben. Da in Liga A zwölf Teams vertreten sind, rutschen die schlechtesten beiden Mannschaften schon in Lostopf 2. Island steht mit null Punkten nach vier Spielen als schwächstes Team der A-Liga bereits fest. Deutschland ist derzeit das zweitschlechteste Team, im letzten Gruppenspiel muss die DFB-Elf besser abschneiden als Polen, um diese noch hinter sich zu lassen und auf Platz 10 der Gesamttabelle der Liga A zu springen. Sollte dies nicht gelingen, droht den Deutschen möglicherweise eine Hammer-Gruppe mit Frankreich, Spanien oder England in der Qualifikation für die Euro 2020. Immerhin qualifizieren sich die ersten beiden Teams direkt für die Endrunde. Zudem kann Deutschland sich noch über die Playoff-Turniere der Nations League für die EM qualifizieren, vorausgesetzt es qualifizieren sich die meisten Teams der Liga A über die normale Qualifikation. Dann würde Deutschland durch das "Wasserfall"-Prinzip auf einen der Playoff-Plätze, die zunächst für die Gruppensieger der Nations League bestimmt sind, nachrutschen. 

In der nächsten Nations League Saison (2020/21) spielt die deutsche Nationalmannschaft in Liga B. Der Wettbewerb wird Auswirkungen auf die Qualifikation zur WM 2022 in Katar haben, bestätigte die UEFA. In einer vermeintlich schwächeren Liga kann sich Deutschland dann auch über die Nations League für die Weltmeisterschaft qualifizieren.

Bosnien und Dänemark künftig in Liga A

Die Bosnier erreichten am Freitagabend in Österreich ein 0:0 und sicherten sich somit den Gruppensieg in Gruppe 3 der Liga B. Mit zehn Punkten nach vier Partien ist das Team um Superstar Edin Dzeko nicht mehr einzuholen. Durch den Punktgewinn Österreichs ist aber auch der Abstieg der Nordiren in Liga C besiegelt.

Mit einem 1:2-Auswärtsieg bei Wales gelingt auch den Dänen der Aufstieg in die europäische Elite. Das letzte Gruppenspiel der Dänen gegen Irland ist für beide Seiten bedeutungslos, Irland steht mit einem Zähler als Absteiger der Gruppe B4 fest.

Finnland trotz Niederlage aufgestiegen

In Griechenland kassierten die bislang starken Finnen ihr erstes Gegentor und die erste Niederlage in Gruppe 2 der Liga C. Dennoch gab es am Ende Grund zum Jubeln für die Nordeuropäer: Der Vorsprung auf die Griechen beträgt vor dem letzten Spiel drei Punkte, dass heißt, Griechenland kann nur noch gleichziehen. Da bei Punktgleichheit zuerst der direkte Vergleich betrachtet wird, können die Finnen sich zurücklehnen (Hinspiel 2:0-Sieg, Rückspiel 1:0-Niederlage). In der kommenden Saison spielt Finnland in Liga B und kann auf Deutschland treffen.

Beitrag teilen:

Artikel kommentieren