• Start
  • WM 2022 – Gruppe F: Gelingt Kanada etwas Historisches?
WM 2022 Gruppe F
Artikel

WM 2022 – Gruppe F: Gelingt Kanada etwas Historisches?

11 November 2022

Am 23. November finden die beiden ersten Spiele der Gruppe F statt. Hinsichtlich der Gruppenkonstellation dürften wohl Belgien und Kroatien die Favoriten sein und Kanada sowie Marokko bleibt lediglich die Außenseiterrolle. Doch können die vermeintlichen Underdogs für Überraschungen sorgen?

WM Gruppe F: Tabelle

So sieht die aktuelle Tabelle der WM Gruppe F aus.

PlatzTeamTorePunkte

1.

🇲🇦 Marokko

4:1 Tore7 Punkte

2.

🇭🇷 Kroatien

4:1 Tore5 Punkte

3.

🇧🇪 Belgien

1:2 Tore4 Punkte

4.

🇨🇦 Kanada

2:7 Tore0 Punkte

Gruppe F: Spielplan

1. Spieltag

  • 23. November 2022, 11:00 Uhr, Marokko - Kroatien 0:0 (0:0)
  • 23. November 2022, 20:00 Uhr, Belgien - Kanada 1:0 (1:0)

2. Spieltag

  • 27. November 2022, 14:00 Uhr, Belgien - Marokko 0:2 (0:0)
  • 27. November 2022, 17:00 Uhr, Kroatien - Kanada 4:1 (2:1)

3. Spieltag

  • 01. Dezember 2022, 16:00 Uhr, Kanada - Marokko 1:2 (1:2)
  • 01. Dezember 2022, 16:00 Uhr, Kroatien - Belgien 0:0 (0:0)

Belgien – gelingt endlich der große Coup?

Die belgische Nationalmannschaft gehört bei der kommenden Weltmeisterschaft in Katar zu den großen Favoriten. Immerhin besitzt die Mannschaft von Trainer Roberto Martinez ein enormes Potenzial und der Stamm der Mannschaft kennt sich bereits seit Jahren in und auswendig. Jedoch fehlte den Belgiern bereits bei den letzten Turnieren immer etwas, um sich gegen die großen Nationen durchsetzen zu können.

Die Qualifikation zur diesjährigen WM sollte für die Belgier jedoch standesgemäß kein Problem darstellen. Schließlich sicherte man sich souverän in der Qualifikationsrunde den ersten Tabellenplatz und konnte mit einem Torverhältnis von 25:6 und zugleich keiner Niederlage überzeugen. Dementsprechend dürften die Belgier für das anstehende Turnier gerüstet sein und werden zudem versuchen, den langersehnten großen Titel gewinnen zu können.

🇧🇪 Belgien – Daten & Fakten
  • Verbandsname: Royal Belgian Football Association
  • Spitzname: Belgian Red Devils (Rote Teufel)
  • Gründung: 1895
  • Aktueller Cheftrainer: Roberto Martinez
  • Kapitän: Eden Hazard
  • Rekordspieler: Jan Vertonghen (141)
  • Rekordtorschütze: Romelu Lukaku (68)
  • WM-Teilnahmen: 13
  • FIFA-Rang: 2

Ones to watch & WM-Kader

Es ist grundsätzlich schwierig, sich im Starensemble der Red Devils auf lediglich einen Spieler zu beschränken. Jedoch dürfte der wichtigste Spieler Kevin de Bruyne werden. Schließlich ist der 31-jährige Mittelfeldspieler der Kopf der Mannschaft und hat sich unter Pep Guardiola zu einem der besten Mittelfeldspieler der Welt entwickelt.

Mit ihm wird wohl das komplette Offensivspiel der Belgier stehen beziehungsweise fallen, da sich de Bruyne in seiner zentralen Rolle hinter der Sturmspitze fest etabliert hat und zusammen mit Real-Star Eden Hazard für die wichtigen und kreativen Momente zuständig ist. Zudem dürfte de Bruyne auch bei der Arbeit gegen den Ball sehr wichtig werden, da der Mittelfeldspieler für sein energisches Anlaufen bekannt ist und zusätzlich Kommandos für das Pressing gegen den Ball gibt.

🇧🇪 Belgien – WM-Kader

Tor

  • Thibaut Courtois (Real Madrid)
  • Koen Casteels (VfL Wolfsburg)
  • Simon Mignolet (FC Brügge)

Abwehr

  • Arthur Theate (FC Stade Rennes)
  • Toby Alderweireld (Royal Antwerpen FC)
  • Zeno Debast (RSC Anderlecht)
  • Wout Faes (Leicester City)
  • Jan Vertonghen (RSC Anderlecht)
  • Timothy Castagne (Leicester City)
  • Thomas Meunier (Borussia Dortmund)

Mittelfeld

  • Amadou Onana (FC Everton)
  • Axel Witsel (Atletico Madrid)
  • Youri Tielemans (Leicester City)
  • Kevin de Bruyne (Manchester City)
  • Charles de Ketelaere (AC Mailand)
  • Hans Vanaken (FC Brügge)
  • Leander Dendoncker (Aston Villa)

Sturm

  • Yannick Carrasco (Atletico Madrid)
  • Leandro Trossard (Brighton & Hove Albion FC)
  • Eden Hazard (Real Madrid)
  • Thorgan Hazard (Borussia Dortmund)
  • Loïs Openda (RC Lens)
  • Michy Batshuayi (Fenerbahce Istanbul)
  • Dries Mertens (Galatasaray Istanbul)
  • Romelu Lukaku (Inter Mailand)
  • Jérémy Doku (FC Stade Rennes)

Kanada – erreicht man zum ersten Mal das Achtelfinale?

Die kanadische Nationalmannschaft dürfte wohl bei der kommenden Weltmeisterschaft zu den Underdogs zählen. Jedoch hat der kanadische Fußball bereits vor dem ersten Spiel bereits gewonnen. Schließlich konnte sich die kanadische Nationalmannschaft erst zum zweiten Mal in ihrer Geschichte für eine WM-Endrunde qualifizieren.

Jedoch sollte die Qualifikation zur WM für die Kanadier eine sehr souveräne Angelegenheit werden. Immerhin konnte man in der Finalrunde der Qualifikation alle vier Spiele gewinnen und das mit einem stolzen Torverhältnis von 27:1. Der Fußball-Hype dürfte also bereits vor dem ersten WM-Spiel groß sein in Kanada und man darf gespannt sein, ob die talentierte Mannschaft auch bei der WM auf der Erfolgswelle bleibt.

🇨🇦 Kanada – Daten & Fakten
  • Verbandsname: Canadian Soccer Association
  • Spitzname: The Canucks (Kanadier)
  • Gründung: 1912
  • Aktueller Cheftrainer: John Herdman
  • Kapitän: Atiba Hutchinson
  • Rekordspieler: Atiba Hutchinson (94)
  • Rekordtorschütze: Cyle Larin (24)
  • WM-Teilnahmen: 1
  • FIFA-Rang: 41

Ones to watch & WM-Kader

Der unumstrittene Mega-Star in den Reihen der Kanadier dürfte wohl Alphonso Davies vom FC Bayern München sein. Der 21-Jährige ist der absolute Hoffnungsträger Kanadas bei der kommenden WM und es wird wohl entscheidend sein für Kanada, wie Davies in das Turnier findet.

Jedoch dürfte man auf die Position von Alphonso Davies gespannt sein, da der 21-Jährige nicht wie gewöhnlich als Linksverteidiger spielt, sondern bei Kanada meistens in der Offensive eingesetzt wird und sogar beim letzten Testspiel im offensiven Mittelfeld agierte. Es dürfte für Kanada jedoch auch wichtig werden, dass Davies sich auf seine Stärken beruht und kein spektakulären Dinge erzwingen will, wie es sein Nationaltrainer Herdman einst kritisch erwähnte.

🇨🇦 Kanada – WM-Kader

Tor

  • James Pantemis (CF Montreal)
  • Dayne St. Clair (Minnesota United FC)
  • Milan Borjan (Roter Stern Belgrad)

Abwehr

  • Kamal Miller (CF Montreal)
  • Joel Waterman (CF Montreal)
  • Derek Cornelius (Panetolikos GFS)
  • Steven Vitória (GD Chaves)
  • Alphonso Davies (FC Bayern München)
  • Sam Adekugbe (Hatayspor)
  • Alistair Johnston (CF Montreal)
  • Richie Laryea (Toronto FC)

Mittelfeld

  • Samuel Piette (CF Montreal)
  • Stephen Eustáquio (FC Porto)
  • Ismaël Koné (CF Montreal)
  • Mark-Anthony Kaye (Toronto FC)
  • Atiba Hutchinson (Besiktas Istanbul)
  • Liam Fraser (KMSK Deinze)
  • Jonathan Osorio (Toronto FC)
  • David Wotherspoon (St. Johnstone FC)

Sturm

  • Liam Millar (FC Basel)
  • Junior Hoilett (FC Reading)
  • Tajon Buchanan (FC Brügge)
  • Jonathan David (LOSC Lille)
  • Cyle Larin (FC Brügge)
  • Iké Ugbo (ESTAC Troyes)
  • Lucas Cavallini (Vancouver Whitecaps FC)

Kroatien - Neuauflage des WM-Märchens von 2018?

Zu Beginn lässt sich direkt einmal feststellen, dass Kroatien bei der kommenden WM nicht zu den Favoriten auf den Titel gehört. Jedoch sollte man die Kroaten dennoch nicht abschreiben, da ihre Mannschaft eine gute Mischung aus Erfahrung und jungen Talenten mit großem Potenzial aufweisen kann.

Die Qualifikation sollte für Kroatien jedoch eine äußert knappe Angelegenheit werden und man hätte beinahe den Weg über die Playoffs gehen müssen. Schließlich konnte man sich erst am allerletzten Spieltag durch einen Heimsieg gegen Russland (1:0) den ersten Tabellenplatz sichern. Es dürfte insgesamt sehr spannend werden, welches Gesicht die kroatische Nationalmannschaft bei der WM zeigen wird und ob die Kroaten in der Lage sind, eine ähnlich gute WM zu spielen wie im Jahr 2018, als man es bis ins Finale geschafft hat.

🇭🇷 Kroatien – Daten & Fakten
  • Verbandsname: Hrvatski nogometni savez
  • Spitzname: Kockasti (Die Karierten)
  • Gründung: 1912
  • Aktueller Cheftrainer: Zlatko Dalic
  • Kapitän: Luka Modric
  • Rekordspieler: Luka Modric (152)
  • Rekordtorschütze: Davor Suker (45)
  • WM-Teilnahmen: 5
  • FIFA-Rang: 12

Ones to watch & WM-Kader

Der Fokus auf Seiten der Kroaten wird natürlich auf ihrem Ausnahmespieler Luka Modric liegen. Schließlich gehört der 37-jährige Mittelfeldspieler von Real Madrid immer noch zu den besten Mittelfeldspielern der Welt. Mit seiner fußballerischen Klasse und seinen Führungsqualitäten, ist Modric sowohl für Real Madrid als auch für Kroatien nicht zu ersetzen.

Jedoch wäre Kroatien gut damit beraten, wenn man Modric im Spiel unterstützt und nicht alles ihm überlässt. Natürlich ist Modric ein Genie am Ball und besitzt eine Spielintelligenz, die in dem Umfang wohl nur sehr wenige haben. Jedoch ist der Mittelfeldspieler auch bereits 37 Jahre alt und wird die Spiele nicht mehr im Alleingang gewinnen können. Der Superstar von Real Madrid dürfte jedoch noch einmal besonders motiviert sein, da es seine letzte WM-Teilnahme wird und ihm der WM-Titel noch fehlt.

🇭🇷 Kroatien – WM-Kader

Tor

  • Dominik Livakovic (GNK Dinamo Zagreb)
  • Ivica Ivusic (NK Osijek)
  • Ivo Grbic (Atlético Madrid)

Abwehr

  • Josko Gvardiol (RB Leipzig)
  • Josip Sutalo (GNK Dinamo Zagreb)
  • Martin Erlic (US Sassuolo)
  • Dejan Lovren (Zenit St. Petersburg)
  • Domagoj Vida (AEK Athen)
  • Borna Sosa (VfB Stuttgart)
  • Borna Barisic (Glasgow Rangers)
  • Josip Stanisic (FC Bayern München)
  • Josip Juranovic (Celtic Glasgow)

Mittelfeld

  • Marcelo Brozovic (Inter Mailand)
  • Mateo Kovacic (Chelsea FC)
  • Kristijan Jakic (Eintracht Frankfurt)
  • Luka Sucic (Red Bull Salzburg)
  • Luka Modric (Real Madrid)
  • Ivan Perisic (Tottenham Hotspur)
  • Mario Pasalic (Atalanta Bergamo)
  • Nikola Vlasic (FC Turin)
  • Lovro Majer (FC Stade Rennes)

Sturm

  • Mislav Orsic (GNK Dinamo Zagreb)
  • Andrej Kramaric (TSG 1899 Hoffenheim)
  • Marko Livaja (HNK Hajduk Split)
  • Bruno Petkovic (GNK Dinamo Zagreb)
  • Ante Budimir (CA Osasuna)

Marokko – mehr als nur ein Underdog?

Die bisherige WM-Bilanz von Marokko ist relativ durchwachsen und überschaubar. Schließlich schafften die Afrikaner bisher lediglich fünfmal die Qualifikation für eine WM-Endrunde und schieden dabei jedoch viermal in der Gruppenrunde aus und schafften es nur einmal ins Achtelfinale.

Jedoch lässt die erfolgreiche Qualifikation für die WM in Katar Hoffnungen bei den Marokkanern wachsen. Schließlich konnte man in der ersten Qualifikationsrunde alle Spiele gewinnen und mit einem Torverhältnis von 20:1 überzeugen. In der darauffolgenden Qualifikations-KO-Runde konnten sich die Marokkaner erfolgreich gegen die DR Kongo durchsetzen und das WM-Ticket buchen. Jedoch trennte man sich nach der Qualifikation von Trainer Vahid Halilhodzic und man dürfte gespannt sein, wie Marokko unter seinem neuen Trainer bei der WM auftreten wird.

🇲🇦 Marokko – Daten & Fakten
  • Verbandsname: Fédération Royale Marocaine de Football
  • Spitzname: Lions de l'Atlas (Die Löwen vom Atlas)
  • Gründung: 1955
  • Aktueller Cheftrainer: Walid Regragui
  • Kapitän: Romain Saïss
  • Rekordspieler: Noureddine Naybet (115)
  • Rekordtorschütze: Ahmed Faras (29)
  • WM-Teilnahmen: 5
  • FIFA-Rang: 22

Ones to watch & WM-Kader

Bei Marokko gibt es zahlreiche Spieler, die allesamt dem Turnier ihren Stempel aufdrücken und Marokko sehr weit in das Turnier tragen können. Einer dieser Spieler dürfte wohl Achraf Hakimi vom Paris Saint-Germain sein. Schließlich ist der schnelle Außenverteidiger flexibel einsetzbar und kann ebenfalls in der Offensive auf dem rechten Flügel eingesetzt werden.

In der WM-Qualifikationsrunde agierte Hakimi als rechter Schienenspieler, was ihm persönlich sehr in die Karten spielt, da er so seinen Offensivdrang zur Geltung bringen konnte. Unter dem neuen Nationaltrainer spielte Hakimi zuletzt jedoch als Linksverteidiger in einem 4-3-3-System. Es dürfte wohl sehr spannend sein, in welchem System Marokko bei der WM spielen wird und wie man die Stärken Hakimis ausnutzen will.

🇲🇦 Marokko – WM-Kader

Tor

  • Bono (FC Sevilla)
  • Munir (AL-Wahda FC)
  • Ahmed Reda Tagnaouti (Wydad Casablanca)

Abwehr

  • Romain Saïss (Besiktas JK)
  • Nayef Aguerd (West Ham United)
  • Badr Benoun (Qatar SC)
  • Achraf Dari (Stade Brest)
  • Jawad El Yamig (Real Valladolid)
  • Yahia Attiat-Allah (Wydad Casablanca)
  • Achraf Hakimi (Paris Saint-Germain)
  • Noussair Mazraoui (FC Bayern München)

Mittelfeld

  • Sofyan Amrabat (AC Florenz)
  • Yahya Jabrane (Wydad Casablanca)
  • Azzedine Ounahi (Angers SCO)
  • Hakim Ziyech (FC Chelsea)
  • Ilias Chair (Queens Park Rangers)
  • Amine Harit (Olympique Marseille)
  • Selim Amallah (Standard Lüttich)
  • Abdelhamid Sabiri (Sampdoria Genua)
  • Bilal El Khannouss (KRC Genk)

Sturm

  • Ez Abde (CA Osasuna)
  • Sofiane Boufal (Angers SCO)
  • Zakaria Aboukhlal (FC Toulouse)
  • Youssef En-Nesyri (FC Sevilla)
  • Walid Cheddira (SSC Bari)
  • Abderrazak Hamdallah (Al-Ittihad Club)

Gelingt Kanada etwas Historisches?

Henrik Först

Henrik Först

„Grundsätzlich gilt es die kanadische Nationalmannschaft auf keinen Fall zu unterschätzen. Schließlich erlebt ganz Kanada bereits seit Monaten einen Hype um den Fußball und wird dem ersten Spiel bei der WM wohl bereits schon sehnsüchtig entgegen sehen. Auch sportlich kann Kanada für die vermeintlichen Favoriten Belgien und Kroatien gefährlich werden, da die Kanadier eine vielversprechende Mannschaft und u.a. mit Alphonso Davies und Jonathan David zwei exzellente Spieler haben, die den Unterschied machen können.

Generell gehe ich davon aus, dass Belgien seiner Favoritenrolle gerecht wird und sich den Gruppensieg nicht nehmen lässt. Jedoch ist das Rennen um den zweiten Tabellenplatz wohl ziemlich offen. Hierbei hängt bei Kroatien alles davon ab, wie gut Luka Modric in das Turnier findet. Daher gehe ich davon aus, dass Kanada mit seiner mannschaftlichen Geschlossenheit den zweiten Platz erreicht und es für Kroatien nur für den dritten Platz reichen wird, gefolgt von Marokko auf dem vierten Platz."

Meine Prognose Gruppe F:

  1. 🇧🇪 Belgien
  2. 🇨🇦 Kanada
  3. 🇭🇷 Kroatien
  4. 🇲🇦 Marokko

Das sind die Prognosen der WM-Buchmacher

Wer wird Gruppensieger?
🇧🇪 Belgien1.611.661.651.60
🇨🇦 Kanada13.0012.0012.0013.00
🇭🇷 Kroatien3.253.253.003.20
🇲🇦 Marokko11.009.009.0010.00
Bonus abholen LOS LOS LOS LOS