Das erwartet uns am ersten Bundesligawochenende

Das erwartet uns am ersten Bundesligawochenende

Am 8. März fanden die letzten regulären Partien der Fußballbundesliga statt. In den Sonntagsspielen bezwangen die Bayern den FC Augsburg mit 2:0, während sich der FSV Mainz 05 und Fortuna Düsseldorf 1:1 trennten. Drei Tage später gab es noch ein Nachholspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln, welches ohne Zuschauer ausgetragen wurde.

Nun kommt es also zum Re-Start der laufenden Saison. Die DFL einigte sich mit der Politik und den Gesundheitsbehörden auf den 16. Mai als offiziellen Starttermin.

Doch welche Spiele finden statt und wie ist die aktuelle Tabellenkonstellation?

Gleich das große Revierderby

Normalerweise geht es im Pott heiß her, wenn der BVB und Schalke 04 aufeinandertreffen. Diesmal muss das Revierderby allerdings ohne Zuschauer auskommen. Sportlich brisant ist diese Partie trotzdem, weil für die Fans der beiden Erzrivalen ein Erfolg über den anderen der schönste Sieg des Jahres ist.

BB191026 ZH072

Eine Szene aus dem Hinspiel

Emotionen finden dann halt in den Wohnzimmern statt, wenn die Dortmunder versuchen werden, an der Tabellenspitze dranzubleiben. Für die Schalker geht es um die fast schon überlebensnotwendige Teilnahme an der Europa League. Momentan sind die Gelsenkirchener Sechster der Tabelle. Der BVB liegt als Tabellenzweiter vier Punkte hinter den Bayern.

Die Münchner gastieren bei Union Berlin

Im Berliner Stadtteil Köpenick war die Freude über den Bundesligaaufstieg im Sommer groß. Die Fans der Eisernen freuten sich unter anderem über bevorstehende Heimspiele gegen Spitzenteams wie die Bayern oder den BVB. Die Borussia gastierte in dieser Saison schon in der Alten Försterei und verlor. Doch gegen die Münchner muss Union nun ohne die eigenen treuen Anhänger, für die diese Partie ein echtes Highlight gewesen wäre, auskommen.

BB200505 BB028

Bei den Bayern sind die vor der Pause verletzten Robert Lewandowski und Lucas Hernandez wieder fit. Dagegen fällt Corentin Tolisso aus. Im Hinspiel verkauften sich die Berliner in der Allianz Arena ausgezeichnet und hätten bei der 1:2-Niederlage fast einen Punkt mitgenommen.

Spannung im Abstiegskampf

Um wichtige Punkte im Abstiegskampf geht es bei der Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und dem SC Paderborn. Die Ostwestfalen sind zwar derzeit mit 16 Punkten Tabellenletzter, haben sich aber noch nicht aufgegeben. Die Rheinländer belegen momentan mit 22 Zählern den Relegationsplatz und möchten den Rückstand auf Rang 15, den momentan die Mainzer innehalten, verkürzen.

BB191201 WI023

Werder Bremen (18 Punkte) steht unter gewaltigen Druck und muss beim Re-Start gegen die starken Leverkusener bestehen. Das Bayer-Team kämpft um einen Startplatz für die Champions League und möchte seinerseits gut aus den Startlöchern kommen.

Experten rechnen mit überraschenden Ergebnissen

Sicherlich sind Partien vor einer Geisterkulisse andere als Spiele mit Fans. Dementsprechend rechnen viele Experten mit überraschenden Ergebnissen, weil Spieler unterschiedlich mit der veränderten Situation umgehen. BVB-Chef Hans-Joachim Watzke rechnet zum Beispiel damit, dass sein Team Nachteile bei Begegnungen ohne Zuschauer hat.

Auf jeden Fall wird es spannend zu sehen sein, wie sich der Bundesligaspieltag am kommenden Wochenende präsentieren wird. Bei den Wettanbietern sind die Bayern nach wie vor der große Favorit auf den Meistertitel. Tipico bietet für diesen Fall lediglich eine Quote von 1,20 an. Dortmunds Chancen werden mit einer Quote von 6,50 taxiert. Leipzigs Quote beträgt 10,00. Die der Gladbacher beachtliche 150.

Teile den Post

Kommentiere unseren Blogpost