Was macht eigentlich Philipp Lahm?

Was macht eigentlich Philipp Lahm?

Philipp Lahm hat in seiner Fußballerkarriere fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Lediglich der Titel eines Europameisters und eine Wahl zum Weltfußballer fehlen in seiner Sammlung. Dafür wurde der heute 37-Jährige achtmal Deutscher Meister, gewann sechsmal den DFB-Pokal und je einmal die Champions League und die Klub-WM. Dazu führte er die deutsche Nationalmannschaft als Kapitän 2014 zum WM-Titel. 2017 beendete der gebürtige Münchner seine Laufbahn. Doch was macht Philipp Lahm heute?

Bereits während seiner Zeit als Fußballer gründete Philipp Lahm eine nach ihm benannte Holding GmbH. Diese ist an mehreren Unternehmen beteiligt. 2016 stieg Philipp Lahm bei der Traditionsmarke Schneekoppe ein. Allerdings hatte Schneekoppe damals mit erheblichen wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen. Seit einigen Jahren sind jedoch Schneekoppe-Produkte bei Aldi erhältlich, was zur Erholung des Unternehmens beigetragen haben dürfte.

Ein anderes Sorgenkind war lange Sixtus, einem Hersteller für Gesundheitsprodukte. Hier ging aber Philipp Lahm eine Kooperation mit dem Medienriesen Weltbild ein und auch hier scheint sich wirtschaftlicher Erfolg einzustellen.

Dazu besitzt Philipp Lahm Beteiligungen an der „Deutschen Sportlotterie“, dem Fußball-Bonusprogramm „Fanmiles“ und der Konzeptagentur für Gesundheitsvorsorge „Die Brückenköpfe“.

In den kommenden Jahren wird der 37-Jährige jedoch wieder mehr in den Fokus der Fußballöffentlichkeit geraten.

EURO 2024, Ehrenbürger von München und zahlreiche soziale Projekte

Der DFB gab 2018 bekannt, dass Philipp Lahm Chef des Organisationskomitees der EURO 2024 werden würde, sollte Deutschland die Europameisterschaft in diesem Jahr austragen dürfen. Bekanntlich gab es den Zuschlag und so nimmt Philipp Lahm die Rolle ein, die Franz Beckenbauer bei der WM 2006 ausgefüllt hatte.

Zum „Kaiser“ gibt es weitere Parallelen. Wie Franz Beckenbauer ist Philipp Lam in München geboren und beide streckten den WM-Pokal als jeweilige Kapitäne einer Weltmeistermannschaft in die Höhe. Während Franz Beckenbauer jedoch häufig im Boulevard zu finden ist, hält sich Philipp Lahm weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück.

Schon als Fußballer war Philipp Lahm kein Lautsprecher. Skandale oder Entgleisungen sucht man beim Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft vergeblich. Dagegen galt Philipp Lahm immer als fairer Sportsmann, den Gegenspieler, Fans und Medien respektierten.

Zudem unterstützt der 37-Jährige zahlreiche soziale Projekte. So gibt es zum Beispiel die Philipp-Lahm-Stiftung, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Deutschland und Afrika hilft. Dazu begleitet er die SOS-Kinderdörfer, ist Botschafter beim Welt-AIDS-Tag und ist an den Projekten „Bündnis für Kinder“ und „Mädchen an den Ball“ beteiligt.

Bei so viel sozialem Engagement war es fast logisch, dass Philipp Lahm 2019 das Ehrenbürgerrecht seiner Heimatstadt München erhalten hat. Privat hat es ihn jedoch an den Tegernsee gezogen. Hier kann der Weltmeister von 2014 in diesem Sommer ganz entspannt verfolgen, wie sich seine Nachfolger im Nationalmannschaftsdress schlagen werden. Das DFB-Team zählt bei der Europameisterschaft nicht unbedingt zu den Top-Favoriten. So vergibt BildBet für einen EM-Titel Deutschlands eine Quote von 8,00. Die Chancen für England (5,50), Frankreich (6,00) und Belgien (6,00) schätzt BildBet aber höher ein.

Über BildBet

Bereits seit langer Zeit konnte man auf der Website der Bild-Zeitung eine eigene Sparte zum Thema Sportwetten vorfinden. Dementsprechend war es im Prinzip nur eine Frage der Zeit, bis man sich bei der Bild dazu entschied, einen eigenen Buchmacher zu gründen. Ende 2020 war das dann der Fall, BildBet ging als neuer Buchmacher an den Start. Mit Erfolg, denn in vielen Testkategotien wie den Zahlungsmöglichkeiten oder des Services konnte man absolut überzeugen. Und auch der BildBet Sportwetten Bonus kann sich durchaus sehen lassen.

Teile den Post