• Start
  • Christian
  • Die erfolgreichsten Torjäger des Jahrzehnts ǀ Lewandowski auf dem Treppchen
Die erfolgreichsten Torjäger des Jahrzehnts ǀ Lewandowski auf dem Treppchen

Die erfolgreichsten Torjäger des Jahrzehnts ǀ Lewandowski auf dem Treppchen

Mit dem Jahreswechsel hat auch eine neue Dekade begonnen. Grund genug, einmal zu schauen, welche Spieler im letzten Jahrzehnt wettbewerbsübergreifend die meisten Tore in den Top5-Ligen erzielt haben.

Zweifellos prägten Lionel Messi und Cristiano Ronaldo die letzten zehn Jahre den Weltfußball und so ist es wenig erstaunlich, dass die beiden Superstars in dieser Statistik vorne liegen. Doch auf Platz drei rangiert sich schon Robert Lewandowski ein, der seine 324Treffer für Borussia Dortmund und Bayern München geschossen hat.

Unglaubliche 522 Tore in 521 Spielen

Wenn Lionel Messi für seinen FC Barcelona aufläuft, muss der Gegner jedes Mal ein 0:1 aufholen. Wenn man jedenfalls die Statistik 1:1 übernimmt. Denn im Schnitt erzielt der Argentinier in jedem Spiel ein Tor. Über 40 Saisontreffer in La Liga waren für „La Pulga“ auch keine Seltenheit und so ergibt sich, dass Lionel Messi in den letzten zehn Jahren pro Spielzeit im Schnitt 52,2 Tore in Pflichtspielen geschossen hat.

Ein atemberaubender Wert, an den Cristiano Ronaldo fast herankommt. Der fünfmalige Champions-League-Sieger bringt es auf 477 Treffer in 490 Partien.

So ist es auch logisch, dass beide Superstars elf der letzten zwölf Wahlen zum Weltfußballer gewonnen haben.

Auch Edinson Cavani mit über 300 Toren

Gerade erst hat sich Robert Lewandowski auf Platz drei der ewigen Torschützenliste der Bundesliga vorgearbeitet. In diesem Ranking belegt der polnische Nationalspieler ebenfalls den dritten Platz.

PSG-Star Edinson Cavani folgt ihm dahinter mit 309 Treffern. Seine Teamkollegen Neymar und Kylian Mbappe haben dagegen den Sprung in die Top 10 nicht geschafft, weil der Brasilianer erst 2013 nach Europa gewechselt war und der 21-jährige Franzose zu diesem Zeitpunkt allenfalls Insidern bekannt war. Doch der Weltmeister von 2018 wird sicherlich auf den vorderen Plätzen landen, wenn 2030 solch eine Statistik erneut aufgestellt wird.

Argentinien und Uruguay mehrfach vertreten

Für die argentinische Nationalmannschaft hat es bekanntlich bei den Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2018 nicht zum Titel gereicht. Doch zweifellos war die „Albiceleste“ in diesem Zeitraum mit Superstars gespickt. Stellvertretend dafür stehen Sergio Agüero (Platz fünf) und Gonzalo Higuain (Platz neun), die für ihre Vereine 280 bzw. 240 Tore im letzten Jahrzehnt geschossen haben.

BB191221 ZS010

Auf Platz sechs rangiert sich Luis Suarez mit 303 Treffern ein. Er bildete mit Edinson Cavani jahrelang den Traumsturm Uruguays.

Auch Zlatan Ibrahimovic findet sich in den Top10 wieder. Auf Platz sieben mit 251 Toren, ebenso wie Pierre-Emerick Aubameyang (Platz acht mit 241 Toren) und Karim Benzema (Platz zehn mit 232 Toren).

Drei deutsche Spieler in den Top30

Thomas Müller trat in der Saison 2009/10 auf die große Fußballbühne. Folgerichtig hatte er ein ganzes Jahrzehnt Zeit, seine Tore zu schießen. Der „Raumdeuter“ bringt es auf 180 Treffer. Macht Platz 14, doch in einer anderen Statistik taucht der 30-Jährige unter den Top3 auf. Bei den meisten Assists, die ein Spieler im letzten Jahrzehnt gegeben hat. Spitzenreiter hier ist wieder einmal Lionel Messi.

BB191214 ZX027

Marco Reus hat es bei den Toren auf Platz 20 geschafft. Immerhin 164 Treffer sind ihm in der letzten Dekade in Pflichtspielen gelungen. Mario Gomez liegt hier auf Platz 28, mit 150 Toren. Bei ihm wäre sicherlich eine höhere Ausbeute drin gewesen, doch die Bayern verzichteten ab 2013 auf seine Dienste.

Teile den Post

Kommentiere unseren Blogpost