Das sind die Spieler mit den meisten WM-Teilnahmen

Das sind die Spieler mit den meisten WM-Teilnahmen

Fußball-Weltmeisterschaften gibt es seit 1930. Im Lauf der Jahrzehnte haben die Fans viele großartige Spieler erlebt. So zum Beispiel Pelé, Diego Maradona oder Franz Beckenbauer. Doch welche Spieler haben eigentlich die meisten WM-Einsätze? (Foto: IMAGO / AFLOSPORT)

Normalerweise bewegt sich eine Fußballer-Karriere zwischen dem 18. und 35. Lebensjahr. Dementsprechend sind im Optimalfall fünf Weltmeisterschaften drin, die absolviert werden können. Torhüter können natürlich etwas länger aktiv sein, aber in der über 90-jährigen WM-Geschichte gab es keinen Fußballer, der an sechs WM-Endrunden teilgenommen hat.

Somit steht der Rekord bei fünf WM-Teilnahmen. Diesen teilen sich drei Spieler. Als Erster erreichte diese Marke der Mexikaner Antonio Carbajal (1950-1966).

Erstaunlich dabei ist, dass „La Tota“, so sein Spitzname lediglich 48 Länderspiele absolviert hat. Doch diese reichten aus, um zum „Jahrhundert-Torhüter Nord- und Mittelamerikas“ gewählt zu werden.

Legendär ist ebenfalls Lothar Matthäus. Deutschlands Rekordnationalspieler bestritt zwischen 1982 und 1998 fünf Fußball-Weltmeisterschaften. Lothar Matthäus ist auch der Spieler mit den meisten WM-Einsätzen (25).

Einen großen Namen hat auch Rafael Márquez, der in seiner Karriere unter anderem für den FC Barcelona aktiv war. Der heute 43-Jährige kann fünf WM-Teilnahmen für die mexikanische Nationalmannschaft vorweisen.

Lionel Messi und Cristiano Ronaldo stehen vor ihrer fünften Weltmeisterschaft

Wer der „Goat“ („The Greatest of all time“) ist, lässt sich schwer beantworten, aber feststeht, dass Lionel Messi und Cristiano Ronaldo auf jeden Fall in die Top 10 der größten Spieler aller Zeiten gehören. Das belegt auch die Tatsache, dass der Argentinier und der Portugiese in Katar jeweils ihr fünftes WM-Turnier bestreiten werden. Es ist jedoch davon auszugehen, dass es für beide die letzte Weltmeisterschaft ist, da Lionel Messi 35 und Cristiano Ronaldo 37 Jahre alt sind.

Zur WM möchte auch Sergio Ramos. Der spanische Weltmeister von 2010 kommt bisher auf vier WM-Teilnahmen, doch es ist nicht sicher, ob der Innenverteidiger für die WM in Katar berücksichtigt wird.

Italiens Ausnahmetorhüter Gianluigi Buffon war bei fünf Weltmeisterschaften dabei, kam aber nur bei vier WM-Endrunden zum Einsatz.

Über 30 Fußballer haben dagegen vier WM-Teilnahmen vorzuweisen. Diese Liste liest sich wie das Who Is Who des Weltfußballs. So sind hier zum Beispiel Pelé, Uwe Seeler, Gianni Rivera, Paolo Maldini, Thierry Henry, Iker Casillas oder Diego Maradona zu finden. In diesen erlauchten Kreis werden auch bald Thomas Müller und Manuel Neuer gehören, die beide vor ihrer vierten Weltmeisterschaft stehen.

Teile den Post