Stephan

Fifa 23 im Hype – ein erster Überblick

Der neueste Fifa Teil ist mit der Web-App gestartet und wir geben einen Überblick über die Neuerungen im Ultimate Modus. Der Start war holprig, wir erklären warum. Alles wie immer, oder doch alles neu?

Am Mittwoch wurde der neueste Ableger aus dem Hause Electronic Arts released. Die Web-App wurde veröffentlicht und man konnte die ersten kleinen Packs ziehen. Die ersten Spieler wurden verkauft und die erste Mannschaft gebaut. Zum guten Trader wird es für mich nicht reichen, aber ab und an werde ich es versuchen. Wer genauso wenig Ahnung hat wie ich, aber es ein wenig lernen möchte, ist bei BlackS3, MM__TV oder Cano bestens aufgehoben. Sehr umtriebig ist auch NoTime, der in einem früheren Interview den Eindruck hinterließ kürzer treten zu wollen/müssen. Gut für uns, dass er dies nicht getan hat. Checkt diese Leute ab. Alle haben es aus meiner Sicht verdient unterstützt zu werden und sie helfen euch keine Fifa Points, also Echtgeld zu investieren, um ein gutes Team zu bauen.

Juventus

Zum Start gab es die üblichen Probleme bei EA. Es konnten sich viele Gamer nicht einloggen und bekamen eine Fehlermeldung. Also nichts Neues aus Kanada. SBCs können nicht abgeschickt werden und wenn man mal eingeloggt war, fliegt man wieder raus. Mittlerweile läuft es stabil, aber wir warten auf den Start der Vorbesteller Version am 27.09.22. Dann kann gespielt werden und Millionen werden dies gleichzeitig tun. Wir lassen uns überraschen, ob alles glatt läuft, aber die Antwort sollte klar sein. 😉

Es gibt, wie jedes Jahr, auch Neuerungen zum letzten Fifa Teil aus dem Hause EA. Wir fassen diese kurz und knackig für euch zusammen:

  • Crossplay ist nun möglich. Das heißt, Spieler einer Playstation 5, XBoxSeries X/S und PC können untereinander spielen und Besitzer einer PS4 und Xbox One ebenfalls.
  • Es gibt neue FUT-Moments
  • Es wird zur WM einen eigenen FUT-Modus geben, der nicht wie früher als eigene Version erscheint, sondern als kostenloses Titel-Update verfügbar sein wird. Dort wird es eigene Heroes geben. So haben die neuen Heroes 2 Versionen. Eine Basic Version und eine WM-Variante, die ein Update beinhaltet, die einen besonderen Moment der WM Geschichte wiederspiegeln soll.
  • Freunde des italienischen Fussballs, werden sich über die Rückkehr von Juventus Turin freuen, die wieder voll umfänglich in Fifa vorhanden sein wird.
  • Frauenfussball wird in FIFA präsenter sein und durch die französische Division 1, die englische FA Womens Super League und die Frauen-WM vertreten sein.
  • Das Chemie-System wurde überarbeitet. Dieses ist zunächst gewöhnungsbedürftig, aber gut erklärt von Mirza Jahic im folgenden Video. Dieser feiert in diesen Tagen sein B2B esports Comeback und ich wünsche ihm von dieser Seite alles Gute dafür und Viel Erfolg. NGU (Never give up) ist sein Lebensmotto und er verkörpert das wie kaum ein anderer.

Ab Samstag 18:00 Uhr konnten Content Creator das Spiel bereits zocken und fleißig Packs ziehen.

Ersteindruck nach ein paar Stunden Gameplay:

  • Übersteiger sind absolut Overpowered
  • Abwehrverhalten sieht nicht so einfach aus
  • Torhüter wieder mal lost
  • Gameplay ist nice

More to come…


Wie läuft euer Start, oder wartet ihr auf den Release, um endlich zu zocken? Wenn ihr Interesse an weiteren Infos, oder auf dem laufenden Rund um den virtuellen Fussball sein möchtet, dann folgt mir auf Twitter (oms_stephan), oder schaut auf Twitch (old_man_style_twitchtv) rein. Lasst ein Follow auf Ehre da und dort können wir auch direkt kommunizieren. Abschließend könnt ihr anbei mein erstes Team vom ersten Tag sehen.


Team 1

In diesem Sinne… Für mehr Spaß am Spiel!

Euer Stephan

Teile den Post
Stephan

Finale der Virtuellen Bundesliga – "DullenMike" wird Deutscher Meister

FIFA 22 erreicht seinen Höhepunkt bei der Virtuellen Bundesliga und es war an der Zeit, den neuen Deutschen Meister zu küren. Wir sagen euch, warum kein Weg an Dylan „DullenMike“ Neuhausen vorbeiführte und geben einen Überblick zur VBL-Veranstaltung im Herzen von NRW.

In Köln trafen sich am Pfingstwochenende die besten Konsolenspieler Deutschlands, um den Deutschen Meister im virtuellen Fußball zu küren. Selbstverständlich war Titelverteidiger Umut von RB Leipzig genauso am Start wie Matthias Hietsch "Stylo" von Fokus und Megabit von Werder Bremen. Als großer Widersacher um den Titel war "DullenMike" an vorderster Stelle genannt. In der Vorrunde konnten sich Levyfinn von Hansa Rostock auf der Xbox und Chaser von Werder Bremen auf der Playstation unbeschadet durchsetzen. Beide hatten im Vorfeld bereits für Furore gesorgt und konnten ihre ersten vier Spiele für sich entscheiden, sich so direkt für die KO-Phase qualifizieren können.

Lobend erwähnen muss man den grün-weißen Anhang aus dem Norden und die Heidenheimer Community, die lautstark und personell stark vertreten waren und ihre Protagonisten unterstützten. Allgemein war die Stimmung sehr positiv und viele waren froh, endlich mal wieder ein Offline-Event bestreiten zu dürfen und sich persönlich auszutauschen.

IMG 6677

Zur Veranstaltung lässt sich grundsätzlich sagen, dass die Spieler sich sehr wohl gefühlt haben und auch wunderbar aufgenommen wurden. Die Betreuung und Organisation im Allgemeinen rund um das Event waren sehr positiv, das gibt einen Daumen nach oben. Bei der technischen Vorbereitung und Umsetzung ist aber durchaus noch Luft nach oben. Trainingsmöglichkeiten für jeden Spieler zu jeder Zeit und die Stabilität der Connection sollten für das nächste Turnier ganz oben auf der Agenda stehen. Manche Spieler konnten mehr trainieren als andere und die con war oft schwankend bis schlecht, nicht jeder Spieler konnte sich dementsprechend darauf einstellen. Nachzufragen gerne bei Stylo vom Fokus-Clan und seinem Coach Lukas Moebus alias Obafemimoebus, der im Vorfeld 47 Tore geschossen hatte und gezwungen war, seinen Stil aufgrund der Verbindung zu ändern. Dies gelang ihm leider nicht. Da muss auch Electronic Arts in die Pflicht genommen werden, ihrerseits für gute Voraussetzungen zu sorgen.

IMG 6691

In der K.O.-Phase war auch der ehemalige Deutsche Meister von 2019, Michael „MegaBit98“ von Werder Bremen, vertreten, der sich aber in einem spannenden Game Gaucho von Red Bull Leipzig mit 7:3 geschlagen geben musste. Heimspiel hatte Tim „The StrxngeR“ Katnawatos vom 1.FC Köln. In der Eventlocation XPOST auf der linken Rheinseite Kölns ging es im Viertelfinale gegen DullenMike. Der Sieger des Jahres 2018 musste sich zu Hause in zwei Spielen verdient mit insgesamt 6:0 geschlagen geben.

Im Halbfinale waren es dann die jungen Wilden, die versuchten, am Thron der Etablierten zu rütteln. Auf der Playstation behielt Umut von RB Leipzig die Oberhand gegenüber Chaser. Er siegte 6:1 und ließ in beiden Spielen nur eine klare Torchance gegen den kreativen und offensiv starken Bremer zu. Das war mit Abstand die beste Leistung des Deutschen Meisters von 2021 in diesem Turnier. Defensiv keine Fehler gemacht und nach vorne unheimlich druckvoll und klar in der Spielanlage. Dadurch nahm er dem 16-Jährigen seine Stärken und zog verdient ins Finale ein. Im Konsolen-Finale auf der Xbox trafen Levyfinn und DullenMike aufeinander. Letzterer konnte durch eine konzentrierte Leistung die Serie mit 3:1 für sich entscheiden. Auch hier war die Defensivleistung der Schlüssel zum Erfolg. Grundsätzlich kann man sagen, dass wenn man einmal führt und die 3er Kette mit zwei 6ern davor spielt, dann ist es unheimlich schwer in FIFA 22 dagegen anzuspielen. Wer 1:0 führt und stets gewinnt, war hier das Motto.

Im Spiel um den 3.Platz setzte sich Levyfinn gegen Chaser im Elfmeterschießen durch und gewann dadurch nicht nur einen Platz bei den WM-Play-Offs, sondern auch den Award für den Newcomer of the Year.

IMG 6708

Im mit Spannung erwarteten Finale vor knapp 500 Zuschauern konnte sich dann im ersten Spiel DullenMike mit 1:0 auf der Xbox durchsetzen. Dieses Spiel hätte durchaus einen anderen Sieger haben und den weiteren Verlauf entscheidend ändern können. Die immer sehr starke Varianz im Spiel beeinflusste einen Erfolg des Vorjahressiegers. Im zweiten Spiel musste Umut dann offensiver agieren, was sein gegenüber durch Konter sehr gut ausnutzte und Overall das Spiel mit 5:0 für sich entschied. Nachdem Dylan Neuhausen vor 2 Jahren in den Top 4 war und letztes Jahr im Finale gegen Umut unterlag, konnte er sich nun endlich die Krone aufsetzen und das Preisgeld von 40.000 Euro für sich verbuchen.

Angesprochen darauf, was er mit dem Geld machen möchte, war Urlaub oberste Priorität. Mallorca soll es werden, allerdings eher die ruhigere Seite zum Regenerieren. Verdient hat er es sich allemal, bevor die nächsten großen Aufgaben anstehen. Wir wünschen auf jeden Fall Viel Erfolg und Alles Gute!!!

Teile den Post
Stephan

Das Premier League Team of the Season ist da! Spieler, Preise & wer sich wirklich lohnt

FIFA 22 geht gefühlt seiner Endphase entgegen und eine Special Card folgt der nächsten. Die sehr beliebte Premier League hat ihr TOTS veröffentlicht und wir sagen euch, welche Karten sich lohnen.

Der beliebte Ultimate Modus geht in seine entscheidende Phase. Wenn man jetzt noch ein gutes Team haben möchte, dann steigt man jetzt ein. Gute Spieler kann man sich umsonst erspielen und für wenig Münzen sich ein gutes Team bauen.

FIFA 22 FUT Ze Im Menue 7

Eine überragende Karte hat natürlich Christiano Ronaldo von Manchester United bekommen, den man am Anfang von den TOTS noch für ca. 3,2 Millionen Coins bekommen hat und der jetzt, auch nicht zuletzt aufgrund der Beliebtheit, bei ca. 5,2 Millionen Coins steht. Er ist nicht für alle erschwinglich, da passt es gut, dass er heute die Trophäe für den Spieler des Monats in der Premier League bekommen hat. Die Ingame-Werte sind etwas schlechter, aber dafür ist er mit ca. 800.000 Münzen erschwinglicher. Wenn man ihn testen möchte, kann man auch auf seine anderen Karten ausweichen. Es ist abzuwarten, ob CR7 auch weiterhin solche Upgrades bekommt, denn er wird nicht jünger und es ist nicht klar, inwieweit der neue Trainer Erik ten Hag, aktuell noch bei Ajax Amsterdam, bei Manchester United mit ihm plant.

FIFA 22 FUT Ze Im Menue 4

Ich selbst hatte das Vergnügen am Wochenende wieder Weekend League zu spielen und habe diese mit 11-7 (nach katastrophalem Start von 4-7) Siegen beendet. Über das Gameplay hüllen wir den Mantel des Schweigens, aber zumindest waren die roten Player Picks besser als erwartet. Ich konnte das Manchester City Duo Bernardo Silva und Kevin de Bruyne ziehen.

Screenshot 2022 05 12 Premier League

Gerade der Belgier ist auch in diesen Zeiten, wo es viele Icons in den Mannschaften gibt, ein absolut spielbarer Charakter. Aktuell liegt der Preis (Stand 12.05.22 16:30 Uhr) bei knapp unter einer Millionen Münzen. Aktuell spielt er den 10er im klassischen 4-5-1 System und überzeugt durch seine Laufwege, Abschlussstärke und Präsenz. Wenn man glaubt, dass sich viele Karten gleich spielen lassen, dann wird man hier positiv überrascht.

FIFA 22 FUT Ze Im Menue 6

Gleiches gilt für Philipp Lahm, dessen Moments-SBC ich gestern abgeschlossen habe und der ebenso präsent wie beweglich auf der 6/8er Position ist. Bernardo Silva von City habe ich dort auch getestet, aber außer der schon kaum zu toppenden Beweglichkeit, geht er bei der großen Anzahl von guten Karten aktuell etwas unter. Dafür ist die Karte aber auch sehr günstig und als Low-Budget-Variante auf jeden Fall eine Möglichkeit.

FIFA 22 FUT Ze Im Menue 5

Natürlich sind die Liverpooler Mohamed Salah und Sadio Mane absolut zu empfehlen, allerdings stellt sich die Frage, ob sie die Coins wert sind, denn der Mehrwert im Verhältnis zu den bisherigen Karten scheint nicht immer gegeben.

Ab morgen erscheinen die Bundesliga TOTS und einige Namen wurden schon geleaked. Gruß geht raus an Jude Bellingham und Erling Haaland von Borussia Dortmund, der Raumdeuter himself Thomas Müller, Joshua Kimmich, Nico Schlotterbeck, Alphonso Davies, Frimpong und Florian Wirtz von Bayer 04 Leverkusen, Ndicka von Eintracht Frankfurt und Manuel Neuer, sowie Rober Lewandowski vom Deutschen Rekordmeister FC Bayern. Vincenco Grifo vom SC Freiburg wird zu erspielen sein. Der für mich beste Spieler der Saison, Nukunku von RB Leipzig, ist selbstverständlich auch dabei.

Abschliessend:

Spielt die Karten wo ihr Lust drauf habt, denn die Angebote an guten Möglichkeiten für dein Team wird nicht weniger werden.

Für mehr Spaß am Spiel

Euer Stephan

Teile den Post
Stephan

Das Fifa 22 Team of the Season startet

Am Freitag startete das Team of the Season Event. Wir starten mit der Community-Auswahl und zeigen euch, welche Karten sich lohnen. Zudem gibt es einen kleinen Ausblick auf das Event.

Es ist wieder soweit. Das Team of the Season hat begonnen und wir schauen uns die Karten an. Aus der Bundesliga hat es bisher nur Serge Gnabry vom deutschen Rekordmeister FC Bayern in die Auswahl geschafft. Ich habe seinen Headliner gespielt und kann sagen, dass er mehr als spielbar ist. Wer ein Buli-Team hat, rein da. Mit 87.500 Coins macht man auch nichts falsch.

Zudem hat Luis Suarez von Atletico Madrid wieder einmal eine tolle Karte mit einem Gesamtrating von 96 bekommen. Wer ihn aus den Vorjahren kennt, weiß er wird so manchen Weekend-League-Traum zerstören. Sein Preis ist aber mit aktuell knapp 1,2 Millionen schon sehr ansprechend. Dafür bekommt man so manche Icon.

FIFA 22 FUT Ze Im Menue 1

Mit der Community-Auswahl kam auch die niederländische Eredivisie in die Packs. Ein besonderes Augenmerk sollte man da auf die Karte vom potenziellen Bundesliga-Neuzugang Ryan Gravenberch richten. Sehr hohe Ingame Stats und dazu noch 4/4 Sterne machen aus ihn einen perfekten Achter. Nur die Liga und Linkmöglichkeiten sowie nicht zuletzt der aktuelle Preis von 1,6 Millionen Coins erschweren den Erwerb.

FIFA 22 FUT Ze Im Menue

Die Promotion-Round um das Team of the Season hat gerade erst begonnen und die nächsten Wochen werden noch sehr sehr viele gute Spieler auf den Markt bringen, die man in vielen Mannschaften sehen wird. Zudem sind die letzten Wochen sehr viele Icon SBC's erschienen und man sollte sich gut überlegen, welche Spieler man sich anschafft oder erspielen möchte. Für jede Position gibt es tolle Alternativen und wenn man grinden möchte, bekommt man die gewünschten Icons als SBC auch wesentlichen günstiger als der Markt es aktuell hergibt.

Ab Freitag startet die nächste Runde mit der englischen Premier League. Da sich dort sehr viele Top-Spieler aufhalten, wird die Weekend League verschwitzter denn je. Ich habe nach vielen Wochen ohne Weekend League einen Selbstversuch gestartet und mich wieder daran gewagt. Anbei seht ihr das Team, mit dem ich gespielt habe.

FIFA 22 FUT Champions Im Menue

Was soll ich sagen? Es wurde die WL mit 11:7 beendet und somit schließt sich der Kreis, denn meine letzten Versuche sahen wie folgt aus: 11:7/11:4/11:7/11:7. Also hat sich vom Prinzip her nichts verändert, außer dass das Spiel seit Januar und einem der schlechtesten Patches seit Jahren wieder zu einem Random-Spiel gemacht haben, in welchem Skill und Fähigkeiten nur am Rande interessieren. Mit meiner reinen RTG ist es ohnehin schwer genug. Wenn ich das gleiche Weekend-League-Ergebnis wie der hochdekorierte ehemalige eSportler Mirza Jahic an diesem Wochenende erreiche, dann stimmt was nicht mit dem Spiel.

Der Spielspaß bleibt oft auf der Strecke und oft entscheidet der Zufall, oder die DAS (Dynamische Spielanpassung), über den Ausgang. Zudem sind die Rewards von Electronic Arts verschlechtert worden. Ein weiterer Schachzug, damit noch mehr Spieler Ingame Points kaufen. Sebastien Haller von Ajax Amsterdam ist übrigens aus den Reward Packs erschienen.

FIFA 22 FUT Ze Im Menue 5
FIFA 22 FUT Ze Im Menue 2

Ich werde dennoch kein Geld für Fifa Points ausgegeben, weil es mich als Spieler nicht besser macht und es nicht garantiert, dass ich mehr Siege hole. Üben, üben, üben ist das Zauberwort in diesem Spiel. Besser sein und unabhängiger von der Künstlichen Intelligenz und allen Ingame-Faktoren, auf die man keinen Einfluss hat. Gerne bei Mirza Jahic nachfragen, der Ronaldo R9 Moments und Cristiano Ronaldo CR7 Team of the Year in seinen Reihen zu haben wusst.

In diesem Sinne…

Für mehr Spaß am Spiel

Euer Stephan

Teile den Post
Stephan

FC Bayern München vs Borussia Dortmund – zu Gast beim Topspiel der Bundesliga

Heute ist es soweit, der FC Bayern München kann ausgerechnet mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten und Dauerrivalen aus Dortmund die zehnte deutsche Meisterschaft in Folge unter Dach und Fach bringen. Umso schöner ist es, wenn man bei diesem Spiel als Fan vor Ort sein darf. Daher nehme ich euch an diesem besonderen Tag mit auf meine Reise.

10:10 Uhr: Ich bin seit 4 Stunden wach und es ist wieder einer dieser Tage, an denen man nicht weiß was passiert. Ich bin auf dem Weg zur Meisterfeier nach München, oder doch nicht? Ist alles wie immer, oder doch nicht nach Corona? Ein versuchter, neutraler Erlebnisbericht aus der Süd zum deutschen Klassiker.

Es ist soweit, Tasche gepackt und rein in die Bahn. 560 km, einmal umsteigen und zweimal die falsche Wagenreihen angezeigt. Alles nicht neu, oder doch? Zwei Nachbarn eingepackt, auch wenn sie dem falschen Verein angehören. Sonst sind sie ja nett, aber warum ausgerechnet… Lassen wir das. Irgendwie muss man ja Kulturpflege betreiben und wenn es mit der Konfrontationstherapie sein muss, dann ist das eben so. Eigentlich finden Sie München ja schön, aber warum dann dieser anderer Verein? Na ja, lassen wir das wirklich besser.

11:10 Uhr: Unabhängig davon, welche Farben man unterstützt, gibt es tolle Fanaktionen. Der Club Nr.12 hat am 12.April mit dem Verkauf von Gerd Müller Schals zu Gunsten der Alzheimer Hilfe wiedermal gezeigt, was eine Gemeinschaft auf die Beine stellen kann, wenn es darum geht anderen zu helfen. Danke dafür an alle Beteiligten.

Zudem werden am heutigen Samstag Retro Gerd Müller Trikots verkauft. Angelehnt sind diese an die 1966er-Ausgabe. Mit den Einnahmen wird der Bau einer Statue unseres Bombers mitfinanziert. Ohne ihn wären wir sicherlich nicht da, wo wir heute sind und das soll damit zum Ausdruck gebracht werden.

DANKE GERD!

FCB BVB1

Meine noch zu überzeugenden Nachbarn Luca und Ul. (ihr vollständiger Name wird nicht erwähnt, wahrscheinlich weil Sie trotz Schwarz-Gelber Sympathie mit einem Bayern-Trikot und Schal in die Süd geht)sind nicht besonders optimistisch, aber freuen sich doch auf das Spiel. Solche Fans sind mir an liebsten. Mit Freude nach München, aber realistisch im Umgang mit den Umständen.

12:15 Uhr: Das Trikot ist besorgt und es fühlt sich ausgesprochen gut an. Besser als solche aus Polyester und mit einem Charme, der heutigen Trikots überwiegend fremd ist.

FCB BVB2

13:20 Uhr: Jetzt noch schnell ein Halbes und dann ab zum Stadion. Atmosphäre genießen und sich fragen, alles wie früher oder doch nicht?

FCB BVB3

18:30 Uhr ungefähr, das Spiel beginnt. Das knistern ist da, die Stimmung gut. Man merkt in der Kurve, dass heute Historisches geschehen soll. Die Bayern gehen durch ein Traumtor von Gnabry in Führung. Eine Handlungsschnelligkeit von Müller, nach einem Dortmunder Aufbaufehler von Zagadou, ermöglicht den Bayern wohl die Vorentscheidung zum 2:0 durch Lewandowski.

19:30 Uhr ... ungefähr. Auch im 2.Abschnitt sind die Bayern bislang überlegen, haben mehrere gute Möglichkeiten, treffen aber oft die falsche Entscheidung. Ein mehr als berechtigter Elfmeter, verwandelt durch den ehemaligen Bayern-Spieler Emre Can, erzeugt nochmal Spannung. Man merkt, wenn jetzt nicht der Sack zugemacht wird, dann rappelt es auf der anderen Seite und genau so kam es. Haaland lässt aber aus BVB-Sicht die Chance liegen. Das sind die Dinger, die du in München machen musst, um was zählbares mitzunehmen. Natürlich gehört dazu auch ein wenig Spielglück und ein guter Schiedsrichter. Das war leider nicht gegeben. Die Leistung an dem Tag ist als bestenfalls unterirdisch zu bezeichnen. Ein klarer Elfmeter nach Foul von Pavard für den BVB und zwei zumindest mögliche Elfmeter auf der anderen Seite bestätigen leider die schlechte Form des Gespanns. Zudem hätten Can und Pavard das Spielfeld frühzeitig verlassen müssen.

20:10 Uhr: Kommen wir zum sportlichen Teil der Veranstaltung zurück. Der seit Wochen sehr gut aufgelegte Musiala sorgt mit seinem Einsatz und Siegeswillen dafür, dass tatsächlich die 10. Meisterschaft gefeiert werden kann. Der Rest ist nur noch Freude und Extase und jeder, der das anzweifelt, stand bei sowas noch nie in der Münchner Kurve. Ja, es ist nicht wie beim ersten Mal, aber eine Meisterschaft gegen den direkten Konkurrenten vor ausverkauften Haus feiern zu können, beflügelt dann doch immens. Sie wird noch länger nachhallen, als man sich das heute vorstellen kann.

21:30 bis 23:00 Uhr: Das Hard Rock Cafe wird noch kurzfristig unsicher gemacht und dann geht es müde und (die Dortmunder mögen verzeihen) zufrieden in Richtung Bett.

23:30 Uhr: Eigentlich sollte der Artikel jetzt vorbei sein, aber ich schalte den Fernseher ein und schaue mir das Sportstudio mit seiner Zusammenfassung an. Mir fällt es schon länger auf, das wesentliche Punkte in einem Spiel nicht gezeigt werden und so auch ein falscher Eindruck hinterlassen wird. Da sollte das ZDF dringend nachbessern. Zudem sind die Interviews permanent auf negative Dinge fokussiert, auf Dauer meiner Meinung nach auch respektlos gegenüber dem Gefragten. An einem Tag, an dem es hauptsächlich um Freude und positive Emotionen gehen sollte, wird gestichelt, provozierend gefragt und vieles schlecht geredet. So sollte es nicht sein und da muss sich das ZDF meiner Ansicht nach dringend hinterfragen, ob sie die Art der Berichterstattung beibehalten wollen.

In diesem Sinne…

Auf in das nächste Jahr. Mit Spannung, Rivalität und vielen neuen Dingen, die der Fußball mit sich bringt. Auch wenn wir meinen, wir haben alles schon gesehen. Die Zeit zeigt, es ist nicht so und das ist auch gut so.

Gruß Euer Stephan

Teile den Post
Stephan

Die hässliche Seite des Fußballs – Julian Nagelsmann bekommt Morddrohungen nach dem Spiel gegen Villarreal

In unserem Doppelartikel beleuchten wir die Situation um Julian Nagelsmann und seine Offenbarung von Morddrohungen gegen seine Person nach dem Europapokalaus. Der andere Artikel zeigt die schöne Seite des Fußballs und beleuchtet die Zuschauerinvasion der Frankfurter Eintracht beim FC Barcelona und wie es dazu kommen konnte.

Auf der heutigen Pressekonferenz vor dem Spiel bei der Arminia aus Bielefeld hat Julian Nagelsmann der Presseschar erzählt, dass er nach dem Spiel gegen FC Villareal ca. 450 Morddrohungen erhalten hat. Unabhängig von allen sportlichen Themen, wie sonstigen innerbetrieblichen Befindlichkeiten, zeigt es, dass wir dringend eine neue Beurteilung des Umgangs mit solchen Individuen anheuern müssen. Zuschauer laufen auf das Spielfeld und Gegenstände werden geworfen, wie zuletzt beim VFL Bochum geschehen. Spieler und Verantwortliche von Atletico Madrid zeigen ein Bild vom Fußball, den ich nicht mehr sehen will. Die Uneinsichtigkeit, nach dem Spiel von Simeone, Savic, Felipe und weiteren Personen aus der spanischen Hauptstadt, bringen für mich das Fass zum überlaufen. Es ist nicht zu ertragen, welche Sichtweise man von sich selbst und unserem geliebten Sport haben kann, dass solche Gewaltszenen gerechtfertigt werden.

Wir haben uns viel zu sehr an solche Szenarien gewöhnt und das ist mindestens genau so schlimm. Es ist ein Armutszeugnis für erwachsene Menschen, die gerne die Jugend wieder von der Konsole holen wollen und ihren Sport präsentieren und was ihn ausmacht. In den unteren Ligen ist gesteigerte Gewalt schon tagtäglich zu beobachten und in den oberen Ligen, ist die Hemmschwelle gefühlt unter null geraten. Spieler wie Savic, Felipe und auch Trainer Simeone sollten für längere Zeit gesperrt werden, damit endlich mal ein Zeichen in die richtige Richtung gerückt wird. Kopfstöße, an den Haaren ziehen, Verfolgungsjagd im Spielertunnel das die Polizei einschreiten muss und so weiter und sofort… DAS hat alles nichts mit Fußball zu tun und nichts da zu suchen. Die Verrohung der Gesellschaft zeigt sich als aller erstes bei dem was man eigentlich liebt.

Das was in Madrid passiert ist und Julian Nagelsmann widerfahren ist, zeigt das wir dringend Nachholbedarf haben. Es müssen Harte Strafen gegen solche Schwachköpfe her. Da ist die Politik gefordert, die seit Jahren auf diesem Gebiet versagt.

Personen die unbefugt das Spielfeld betreten, sollten lange gesperrt werden, Diejenigen, die im Stadion und im Umfeld Gewalt androhen, oder ausüben, strafrechtlich verfolgt und mindestens 5 Jahre aus dem Verkehr gezogen werden. Wenn Familienväter mit ihren kleinen Kindern unterwegs sind und sich nicht im Griff haben, dann müssen wir uns dringend hinterfragen.

Zudem kommt das brisante Thema der Ultra Bewegung. Ich habe Hochachtung vor der Arbeit der Ultras, weil sie auch viele soziale Projekte fördern, und sehr viel Energie in ihren Verein stecken. Das Problem ist die grundsätzliche Haltung. Es wird permanent gegen den Vorstand oder die Politik gehetzt, oftmals mit viel Unwissen behaftet. Zudem werden Spieler aus der eigenen Mannschaft fertig gemacht, wenn er nicht so spielt, wie man es von ihnen erwartet. Solche Szenen wie bei Hertha BSC Berlin, wo Spieler ihr Trikot ausziehen sollten, weil sie es nicht würdig seien, dieses zu tragen, zeigt doch wie weit wir gekommen sind. Diese „Fans“ haben noch nicht mal ansatzweise eine Ahnung was das mit einem Menschen macht. Diese Aktion bewirkt sowieso nichts Positives. Sie Schaden damit der Mannschaft und dem Verein. Da sollte es auch einen Selbstreinigungsprozess innerhalb der Fans geben. Die teilweise gefährlichen und immer wieder auffallenden Gruppen sind seit langem durchaus bekannt.

In diesem Sinne lasst uns gemeinsam im Kleinen und Großen daran arbeiten, das unser Sport wieder das wird, was er mal war.

Liebe, Leidenschaft und Faszination. Ohne Gewalt, Oligarchen und Menschen, die unseren Sport kaputt machen wollen.

Auf geht’s!!!

Teile den Post