• Start
  • Tim
  • Zieht es Jadon Sancho zum FC Liverpool?
Zieht es Jadon Sancho zum FC Liverpool?

Zieht es Jadon Sancho zum FC Liverpool?

Der junge Engländer Jadon Sancho, der beim BVB immer wieder für Furore in der Liga sorgt, wird mal wieder ein heißes Transferobjekt im kommenden Sommer sein. Nachdem letztes Jahr Manchester United im Rennen war, gibt es nun Gerüchte um die Reds aus Liverpool. Was wird es brauchen, damit sie den dribbelstarken Flügelflitzer an Land ziehen?

Jadon Sancho mischt beim BVB mal wieder die Liga auf. Nach seiner relativ langwierigen Verletzung ist er zurück und hat sich direkt wieder eingefunden. Klar, dass internationale bzw. vor allem englische Clubs ihre Augen wieder auf ihn richten. Der finanzielle Aspekt wird bei einem möglichen Transfer wohl der entscheidendste sein. Als die Pläne für die Super League beschlossen wurden, schien Liverpool-Eigentümer John W. Henry fest entschlossen, eine Stange Geld in den Offensivmann zu investieren. Nachdem diese Pläne – glücklicherweise – schnell wieder gekippt wurden, muss diese Option neu beleuchtet werden.

Sancho-Transfer wohl nur bei hochkarätigem Abgang

Wie es scheint, kann nur ein teurer Verkauf die finanziellen Mittel für einen Sancho-Kauf sicherstellen. Man sollte meinen, dass das Liverpool-Team, welches größtenteils auch so in der CL-Sieg- bzw. Meistersaison zusammengespielt hat, noch genug Potenzial für weitere Erfolge hat. Doch wie man in dieser Saison sieht, braucht es wohl speziell offensiv eine größere Veränderung.

Es wird daher aktuell gemunkelt, dass Starspieler Mo Salah die Merseyside auf der Suche nach einer neuen Herausforderung verlassen könnte und die Chancen könnten steigen, wenn die Reds in der nächsten Saison die Champions League verpassen sollten. Der Ägypter hat bereits offen zugegeben, dass die spanische Liga ihn durchaus reizen könnte. Da sein Vertrag noch bis 2023 läuft, könnte ein Abgang eine stattliche Summe Geld in die Liverpooler Kassen spülen.

Ist die Liverpool-Strahlkraft noch groß genug für Sancho?

Das Problem bei Verpassen der Champions League ist wohl auch, dass ein Wechsel zu den Reds für große Spieler weniger attraktiv werden würde. Die Reds liegen auf dem siebten Platz, drei Punkte hinter dem viertplatzierten Chelsea. Es sind noch fünf Spiele in der Premier League zu absolvieren. Mit jeder Woche, die vergeht, und jeder schlechten Leistung oder jedem verlorenen Punkt, schwinden die Chancen auf die Königsklasse.

Ob Jadon Sancho mit seinem riesigen Potenzial dann zum FC Liverpool wechseln würde? Und somit nur Europa League oder in der neuen, viel belächelten, Conference League spielen würde? Das lässt sich definitiv in Frage stellen. Mit Ibrahima Konaté von RB Leipzig bahnt sich immerhin ein weiterer Bundesliga-Transfer an, der in vielen Medien bereits als sicher gilt.

Unterschriften von großen Namen in Anfield könnten zumindest für ein Jahr eine Pause einlegen, zumal noch ungeklärt ist, wie Klopps Zukunft aussieht. Für Liverpool bleibt zu hoffen, dass sie einen gelungenen Saisonendspurt hinlegen und bald wieder mit Abwehrchef Van Dijk planen können.

Teile den Post

Kommentiere unseren Blogpost