Ausblick auf das neue Jahr: 2020 gibts noch mehr Fußball!

Ausblick auf das neue Jahr: 2020 gibts noch mehr Fußball!

Das neue Jahr hat begonnen und auch 2020 ist der Fußball-Terminkalender voll. Vor allem mehr Länderspiele wird es in diesem Jahr geben. Dem Fan soll es an nichts fehlen.

Bundesliga-Auftakt Mitte Januar

Am 17. Januar, also bereits in gut einer Woche startet die Bundesliga-Rückrunde mit dem Topspiel zwischen Schalke und Mönchengladbach. Abgesehen von einer Länderspielpause im März können sich die Fans von jetzt an bis zum 34. Spieltag jedes Wochenende auf Bundesliga-Fußball freuen. Englische Wochen wird es keine mehr geben, dafür noch zwei Montagsspiele: Am Rosenmontag begegnen sich Eintracht Frankfurt und Union Berlin, am 26. Spieltag stehen sich Bremen und Leverkusen am Montagabend gegenüber.

Champions League und Europa League ab Februar

Ende Februar geht es dann auch in der Champions League sowie in der Europa League in die heiße Phase. Die Achtelfinalpartien der Königsklasse werden in Summe über vier Wochen gestreckt. Mit den Bayern, Dortmund und RB Leipzig sind noch drei deutsche Vertreter im Rennen. In der Europa League stehen Frankfurt, Leverkusen und Wolfsburg im Sechzehntelfinale.

Große Endspiele im Mai

Wenn die Bundesliga am 16. Mai zu Ende geht, steht zunächst das DFB-Pokalfinale am 23. Mai im Berliner Olympiastadion an. Vier Tage später wird der Sieger der Europa League in Danzig gekürt. Schließlich steigt am 30. Mai in Istanbul das große Finale der Königsklasse.

Euro 2020 und Olympische Spiele

Keine zwei Wochen nach dem CL-Finale wartet das große Highlight des Sommers auf die Fußballfans. Mit der Begegnung Türkei gegen Italien startet die Europameisterschaft der Männer, Deutschland wird am 16.6. gegen Weltmeister Frankreich ins Turnier starten. Genau einen Monat lang dauert das große Fußballfest, am 12. Juli findet das Finale im Wembley-Stadion statt.

BB191119 BB600

Das große Highlight im Sommer: die EM 2020

Noch Ende Juli wird dann die deutsche U21 bei den olympischen Spielen 2020 in Tokyo an den Start gehen und um eine Medaille kämpfen. 2016 holte das damalige Team von Horst Hrubesch die Silber-Medaille, die Frauennationalmannschaft gewann sogar Gold. Dieses Jahr werden die deutschen Fußballerinnen jedoch nicht auf Medaillenjagd gehen, durch das frühe Ausscheiden im Viertelfinale bei der WM 2019 konnte man sich nicht für die olympischen Spiele qualifizieren.

Ab August wieder Regelbetrieb

Nach der EM und Olympia bleibt eine Woche Verschnaufpause, dann geht es schon wieder mit dem DFB-Pokal los. Eine Woche später, am 21. August startet dann schließlich die neue Bundesliga-Saison. Die 2. Bundesliga dagegen beginnt schon Ende Juli, während Deutschland in Tokyo womöglich noch um eine olympische Medaille kämpft. Die Gruppenphase der Champions League und Europa League wird Mitte September beginnen.

Nations League im Herbst/Winter

Der neu erschaffene Wettbewerb erfreut sich nicht größter Beliebtheit, dennoch wird auch die Nations League in die nächste Runde gehen. Drei Länderspielpausen (Anfang September, Mitte Oktober, Mitte November) wird die Gruppenphase der Nations League beanspruchen. Die UEFA hatte kurzerhand beschlossen, die Verteilung der Ligen zu ändern, sodass Deutschland weiterhin in Liga A spielen darf. Inwiefern die Nations League Auswirkungen auf die Qualifikation zur WM 2022 in Katar haben wird, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Teile den Post

Kommentiere unseren Blogpost