Blick auf die Fußball-Weltkarte: Diese Länder spielen noch

Blick auf die Fußball-Weltkarte: Diese Länder spielen noch

Aufgrund der Corona-Krise haben nahezu alle nationalen Ligen ihren Spielbetrieb eingestellt. In zwei Ländern wird dagegen noch gespielt, worüber viele Fußballfans entsetzt sind.

Weißrussland startet neue Saison

Oft als "letzte Diktatur Europas" tituliert, ist Weißrussland zurzeit die letzte Fußball-Hochburg in Europa. Die Liga spielt mit dem Kalenderjahr, sodass am 19. März der Start in die Saison 2020 erfolgte. Das Pikante: Fans betreten weiterhin munter die Stadien, sodass bis zu vierstellige Zuschauerzahlen Spieltag für Spieltag vorliegen. Aus dem Ausland gibt es neben der erhöhten Aufmerksamkeit für die sonst eher unpopuläre Liga vor allem Kritik und Unverständnis.

Staatspräsident Lukaschenko scheint die Gefahr des Corona-Virus einfach zu ignorieren. Stattdessen präsentierte er sich vor kurzem selber bei seinem Lieblingssport Eishockey der Öffentlichkeit. Weißrussland zählt derzeit 152 Infizierte, offiziell gab es noch keinen Todesfall. Dass die Dunkelziffer von diesen Werten abweicht, wäre jedoch nicht außergewöhnlich.

Nicaragua lässt Liga weiterlaufen

Auch im Kleinstaat zwischen Pazifik und Karibik rollt die Kugel noch, obwohl es kürzlich den ersten Todesfall gab - wobei auch hier eine deutlich höhere Dunkelziffer zu erwarten ist. Ähnlich wie Lukaschenko nimmt der nicaraguanische Präsident Ortega das Virus auf die leichte Schulter und lässt das öffentliche Leben weiterlaufen.

In der Liga Primera de Nicaragua stehen noch sechs Spieltage aus, bevor es in die Meisterschafts-Playoffs geht. Mittlerweile finden die Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Andere Fußballligen Lateinamerikas hatten ebenfalls vergleichsweise lange gewartet, bis der Spielbetrieb eingestellt wurde. Mexiko ließ beispielsweise vor zwei Wochen noch den 10. Spieltag der Liga MX unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden, ehe es zum Stop kam.

Ob Nicaragua nachziehen wird, ist ungewiss. Die Tatsache, dass nur noch wenige Spiele nachgeholt werden müssten, würden einen sofortigen Ligastop nicht allzu schwer ausfallen lassen. Zudem könnten die Playoffs entfallen, sodass der Tabellenstand den Endstand der Liga bedeutet. Besonders in einem armen Land wie Nicaragua sollte in diesen Tagen die Gesundheit über dem Sport stehen.

Teile den Post

Kommentiere unseren Blogpost