Diese Trainer werden als Kovac-Nachfolger gehandelt

Diese Trainer werden als Kovac-Nachfolger gehandelt

Wer hätte das gedacht? Ausgerechnet der Rekordmeister vollzieht die erste Trainerentlassung der Saison 2019/20 in der Bundesliga. Zunächst übernimmt Hansi Flick das Amt von Niko Kovac, Herrmann Gerland rutscht auf den Co-Trainer-Posten, mit dem er bereits vertraut ist. Doch es stehen einige Gerüchte und Spekulationen im Raum, wer den FC Bayern übernehmen könnte.

Arsene Wenger

Der 70-Jährige Franzose ist ein heiß gehandelter Kandidat auf den Trainerposten bei den Münchnern. Über 20 Jahre lang stand der Franzose an der Seitenlinie des FC Arsenals und führte die Gunners u.a. ins Champions League Finale 2006. Vor einem Jahr trennten sich dann die Wege von Arsenal und Arsene Wenger. Seitdem ist Wenger nicht mehr als Trainer aktiv. Bereits 2018 betonte er, dass er sich ein Engagement beim FC Bayern gut vorstellen könne. Arsene Wenger ist sogar der deutschen Sprache mächtig.

Massimiliano Allegri

Ein Mann, der ebenfalls das Format hätte, die Bayern zu coachen, ist der Italiener Massimiliano Allegri. Laut "Sky" soll Allegri sich gut vorstellen können, beim FC Bayern anzuheuern. Auch Landsmann Luca Toni und Lothar Matthäus halten den 52-Jährigen für einen geeigneten Nachfolger.

"[...] für mich die spannendste Lösung" erklärt Matthäus gegenüber "Sky".

Allerdings hat sich Allegri im Sommer 2019 aus privaten Gründen von Juventus Turin verabschiedet und sich vom Fußballgeschäft erstmal zurückgezogen. Sein Plan ist, erst wieder zur Saison 2020/21 in das Geschäft einzusteigen. Und wer weiß, vielleicht dann ja beim FC Bayern...

BB190519 ZC001

Massimiliano Allegri hat Juve fünfmal in folge zur Meisterschaft geführt

Ralf Rangnick

Im Sommer hat Ralf Rangdick den Trainerposten bei RB Leipzig an Julian Nagelsmann übergeben. Nach Leipzig würde der FCB einen nächsten Schritt in seiner Trainerlaufbahn darstellen. Rangnick wäre wohl einer Anstellung beim Rekordmeister nicht abgeneigt. Allerdings gibt es seitens der Münchner Gegenwind: Schon öfters haben sich Rangnick und Bayern-Präsident Uli Hoeneß in die Haare gekriegt. Deshalb ist mit einer Übernahme durch Ralf Rangnick eher nicht zu rechnen.

Mark van Bommel

Auch der Name Mark van Bommel kursiert als Anwärter auf die Trainerposition bei den Bayern. Der 42-Jährige Holländer hat fünf Jahre beim FCB gekickt und wäre dort als Trainer gern gesehen. Was seine Trainerlaufbahn betrifft ist van Bommel noch vergleichsweise unerfahren. Derzeit steht er bei PSV Eindhoven bis 2021 unter Vertrag, wo er seinen Job bislang tadellos erfüllt. Dennoch wäre der FC Bayern perspektivisch ein großer Schritt für Mark van Bommel.

In der Trainer-Debatte bei den Bayern fallen einige Namen, unter anderem auch Thomas Tuchel und Mourinho. Letztendlich ist es erst einmal Hansi Flick, der die Bayern-Stars in den nächsten Spielen coachen wird.

Teile den Post

Kommentiere unseren Blogpost