Fünf Hinspielsiege! Deutschland wieder vorne dabei

Unter der Woche konnten alle Bundesligisten in den Champions League- und Europa League-Hinspielen Siege einfahren. Deutschland meldet sich damit zurück in der Spitze des europäischen Klubfußballs - dennoch sind die Hinspielergebnisse mit Vorsicht zu genießen.

BVB schockt Paris, Wermutstropfen Auswärtstor

PSG führt, wie üblich, mit großem Vorsprung die französische Liga an und auch in der CL-Gruppenphase setzten sie sich mühelos als Gruppensieger vor Real Madrid durch. Umso enttäuschender war der Auftritt der Tuchel-Truppe am Dienstagabend in Dortmund. Oder anders gesagt: Die Schwarz-Gelben machten es den Gästen unheimlich schwer, ins Spiel zu kommen. Am Ende war es Wunderknabe Haaland, welcher mit seinem Doppelpack den Unterschied machte.

Ein Dorn im Auge ist das eher unnötige Gegentor von Neymar, wodurch Paris ein 1:0 im Rückspiel reichen würde. In der Auswärtstabelle der Bundesliga liegt Dortmund nur auf Rang 9 und wird sich ordentlich strecken müssen, um auch im Prinzenpark zu bestehen. Bei Interwetten gilt PSG als klarer Favorit (1.63 auf Heimsieg), bereits auf ein Unentschieden gibt es über den vierfachen Einsatz zurück.

Leipzig siegt auswärts

Den einzigen Auswärtssieg unter den deutschen Vertretern hat RB Leipzig bei den Tottenham Hotspurs eingefahren. Nächsten Dienstag können die Bayern noch nachlegen, welche ebenfalls in London, nämlich beim FC Chelsea zu Gast sind.

Den Leipzigern kann man nach einem starken Auswärtsauftritt einzig vorwerfen, nicht mehr Tore gegen die Mourinho-Elf erzielt zu haben. Am Ende steht ein knapper 0:1-Sieg auf der Tafel - ein Ergebnis, was mit Vorsicht zu genießen ist. Bereits vergangene Saison hatten die Spurs nach einer 0:1-Heimniederlage gegen Ajax im Rückspiel den Finaleinzug doch noch durch einen 2:3-Triumph in Amsterdam perfekt gemacht.

Drei Heimsiege in der Europa League

Im Sechzehntelfinale der Euro League konnten Frankfurt, Wolfsburg und Leverkusen allesamt vor heimischer Kulisse das jeweilige Hinspiel für sich entscheiden. Vor allem Eintracht Frankfurt überzeugte mit einem deutlichen 4:1-Erfolg über RB Salzburg. Die SGE weiß, wie man in der Europa League weit kommt. Letztes Jahr verpasste man den Einzug ins Finale nur knapp, als man sich im Elfmeterschießen Chelsea geschlagen geben musste.

Alle drei Teams mit Gegentoren

Zwar konnten alle drei deutschen Vertreter in der Euro League gewinnen, keiner von ihnen behielt jedoch dabei die weiße Weste. Die 2:1-Siege von Wolfsburg gegen Malmö sowie Leverkusen gegen Porto sind gefährliche Ergebnisse. Beim Wettanbieter Betway liegt die Quote auf ein Unentschieden oder Sieg Bayer Leverkusens in Porto jeweils über 3.00, der VfL Wolfsburg kommt mit einer 2.37er Quote auf Auswärtssieg davon. Bei Betway gilt selbst Eintracht Frankfurt, trotz des 4:1-Hinspielerfolgs, beim Rückspiel in Salzburg nur als Außenseiter.

Teile den Post

Kommentiere unseren Blogpost