Wintertransfer-Gerüchte: Verstärkung für Bayern, Schalke und Co.?

Wintertransfer-Gerüchte: Verstärkung für Bayern, Schalke und Co.?

Bis zum 31. Januar ist das Transferfenster noch geöffnet. Welche Last-Minute-Deals stehen im Raum, welche Spieler sind möglicherweise schon bald in der Bundesliga zu sehen?

Rabiot zu den Bayern?

Der Franzose Adrien Rabiot ist mit seinem aktuellen Verein Paris Saint-Germain heftig zerstritten. Der Mittelfeldmann hatte seinen Vertrag, der 2019 ausläuft, nicht verlängert. Zwischenzeitlich hat ihn PSG-Coach Tuchel sogar nicht mittrainieren lassen. Rabiot will weg, und das möglichst schnell. Der FC Bayern bekundete bereits sein Interesse am 23-Jährigen. PSG dagegen ist schon länger an Renato Sanches interessiert - bei den Parisern herrscht im Zentrum Personalmangel. Der Wechsel des bulligen Portugiesen in die französische Hauptstadt scheiterte jedoch an der Ablösesumme.

Neuer Stürmer für Schalke?

Zur Zeit kursiert auch das Gerücht, Nikola Kalinic stehe vor einem Wechsel zu Schalke 04. Der kroatische Mittelstürmer bringt es immerhin auf 42 Einsätze in der Nationalmannschaft. Bei seinem aktuellen Verein Atletico Madrid spielt er hinter Superstar Antoine Griezmann allerdings nur die zweite Geige. Auf Schalke dagegen könnte Kalinic zum Stürmer Nummer 1 werden, zumindest solange Guido Burgstaller noch verletzt ausfällt. In der Bundesliga-Hinrunde erzielten die Königsblauen gerade einmal 20 Treffer.

BVB will Spieler abgegen

Borussia Dormund hat offensichtlich vor, im Transferfenster bis Ende Januar noch einige Spieler loszuwerden. Unter anderem handelt es sich dabei um Shinji Kagawa. Dieser kam unter Lucien Favre relativ selten in der Hinrunde zum Einsatz und liebäugelt nun mit einem Wechsel nach Spanien. Des Weiteren könnte ein Transfer von Jeremy Toljan zu Werder Bremen stattfinden, wo Toljan sicherlich eine bessere Perspektive auf mehr Spielpraxis hätte. Den jungen Schweden Alexander Isak hat Dortmund bereits an Willem II Tilburg, Neuntplatzierter der holländischen Eredivise, verliehen.

Ilicevic vor Rückkehr in die Bundesliga?

Vor einigen Jahren stürmte Ivo Ilicevic für Kaiserslautern und Hamburg, jetzt steht das Gerücht um einen Wechsel zum 1.FC Nürnberg im Raum. der 32-Jährige Deutschkroate war zuletzt in Kasachstan unterwegs. Aktuell ist er sogar vereinslos. Allzu teuer dürfte ein Transfer also nicht sein, und der Club braucht momentan jede Verstärkung. Mit 11 Punkten ist Nürnberg aktuell das Schlusslicht der Bundesliga.


Beitrag teilen:

Artikel kommentieren