• Start
  • Sascha
  • Orsolini zu Milan | Was ist dran an den Gerüchten?
Orsolini zu Milan | Was ist dran an den Gerüchten?

Orsolini zu Milan | Was ist dran an den Gerüchten?

Laut der Gazzetta dello Sport soll der AC Mailand auf der Suche nach einem Rechtsaußen beim FC Bologna fündig geworden sein. Riccardo Orsolini (24) soll das Interesse der Rossoneri geweckt haben und dessen Verein scheint offen für einen Transfer.

Denn die Lombarden sind mit der Besetzung des rechten Flügels scheinbar nicht zufrieden. Schon seit Wochen erscheinen Gerüchte in denen Milan nach einem Rechtsaußen fahndet. Denn das vorhandene Personal war diese Saison nur wenig überzeugend.

Zwar überrascht Alexis Saelemakkers (21)mit einer überragenden Entwicklung, jedoch fehlt es ihm noch an Konstanz und Torgefährlichkeit. Samu Castillejo (26) konnte dagegen kaum überzeugen. Der Spanier kommt mit der Rolle des Einwechselspielers nur bedingt klar und soll abgegeben werden.

Alle 190 Minuten ein Scorerpunkt

Doch ist Riccardo Orsolini die richtige Lösung für Milan? 15 Millionen Euro Ablöse würden anfallen, doch wie sieht es leistungstechnisch aus? Diese Saison trug er alle 190 Minuten direkt zu einem Tor bei. Insgesamt konnte er fünf Tore und drei Vorlagen verbuchen.

Letzte Saison war er alle 191,5 Minuten an einem Tor direkt beteiligt und verbuchte am Ende der Spielzeit immerhin acht Tore und sechs Vorlagen. Sicherlich keine schlechten Werte, und in Bezug auf die etablierten Mailänder Kräfte auf der rechten Außenbahn ein Update.

Stammplatz in Gefahr

Jedoch für höchste Aufgaben wie die Champions League, scheint Orsolini noch nicht reif genug zu sein. Für mich würde daher ein Transfer für Milan nur Sinn ergeben, falls man die Königsklasse am Ende der Saison verpasst und lediglich in der Euro League ran muss.

Wenngleich Orsolini eine Menge Entwicklungspotenzial besitzt, so ist vor allem sein Passspiel einfach noch zu unpräzise. Zudem scheint der Stammplatz des jungen Italieners selbst bei Bologna in Gefahr. Sein dänisches Pendant Andreas Skov-Olsen (21) verdrängte ihn in den letzten Partien immer wieder auf die Bank. Daher scheint für mich nicht viel dran zu sein an den Gerüchten.

Interwetten

Zweifellos handelt es sich bei Interwetten um einen der bekanntesten Wettanbieter in Deutschland, denn der österreichische Anbieter ist bereits seit 1990 auf dem Markt aktiv und immer wieder durch Werbespots im Fernsehen vertreten. Durch diese langjährige Erfahrung weiß man zudem ganz genau, was Ihr wollt und kann Euch auch genau das anbieten. Ein überzeugendes Wettangebot, gute Quoten und der Interwetten Neukundenbonus sind dabei nur einige von schlagkräftigen Argumenten für das Wetten bei Interwetten.

Weitere Informationen findet Ihr in unserem Interwetten Testbericht.

Teile den Post

Kommentiere unseren Blogpost