Das ist die Topelf der Serie A-Saison 2021/22

Das ist die Topelf der Serie A-Saison 2021/22

Wie jedes Jahr wird auch diese Spielzeit wieder Bilanz gezogen. Der AC Mailand hat zwar die Meisterschaft geholt, stellt jedoch nicht auf jeder Position einen Topspieler, so dass sich dieses Jahr die Elf sehr abwechslungsreich zusammenfügen lässt. (Foto: IMAGO / Shutterstock)

Auf der Torhüterposition gab es ein spannendes Rennen zwischen Mike Magnain, David Ospina und Rui Patricio. In Sachen Clean-Sheets konnte der Franzose mit 17 torlosen Partien schon mal punkten, doch wie sieht es in anderen Bereichen aus?

In der Abwehr war gerade auf den Innenverteidigerpositionen ordentlich Gerangel. Das Rennen wurde hauptsächlich zwischen Gleison Bremer, Kalidou Koulibaly, Milan Skriniar und Fikayo Tomori ausgetragen. Denn alle vier verteidigten diese Spielzeit auf einem höheren Level als der Rest ihrer Zunft.

Berardi gesetzt

Im Mittelfeld machte wohl am meisten Domenico Berardi auf sich aufmerksam. Mit 32 Scorerpunkten in 33 Partien führt dieses Jahr auf der Position des Rechtsaußen kein Weg am Mann von der US Sassuolo vorbei.

Im Saisonendspurt war es vor allem Rafael Leao der Milan den Scudetto sichern konnte. Mit acht Scorerpunkten in den letzten fünf Partien war er der entscheidende Akteur der Rossoneri und wurde von der Lega Serie A zum MVP gewählt. Doch war er wirklich der beste Spieler der Saison und hat er es wirklich in die Topelf geschafft?

Alles über die Topelf der Serie A erfahrt ihr im brandneuen Podcast von „CSN – Der Serie-A-Talk“ mit Sascha Baharian & Rene Steinhuber. Alles über die Serie-A jetzt anhören! Auch bei Spotify, Google Podcasts, Apple Podcasts, iTunes, Audio Now, PlayerFM, Castbox, Podbean. Bewertung nicht vergessen und “CSN – Der Serie-A-Talk” folgen auf:

Facebook: facebook.com/derserieatalk/
Instagram: instagram.com/derserieatalk/
Twitter: twitter.com/DerCsn
Twitter: @sascha_baharian und @Rene55753710
Patreon: patreon.com/derserieatalk

Teile den Post