BVB gegen Bayern – die Bilanz der letzten zehn Jahre

BVB gegen Bayern – die Bilanz der letzten zehn Jahre

Am Samstag ist es wieder so weit, wenn das mit Spannung erwartete Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern steigt. Dabei geht es auch um die Tabellenführung, denn momentan haben die Münchner einen Punkt Vorsprung auf den BVB. (Foto: IMAGO / Eibner)

Doch wie sieht die Bilanz zwischen beiden Teams in den letzten zehn Jahren aus?

Zuallererst muss man festhalten, dass die Dortmunder statistisch kaum eine Chance hätten, wenn die Partie in der Allianz Arena ausgetragen werden würde. Hier konnte der BVB in der Bundesliga seit der Spielzeit 2011/12 nur zweimal gewinnen. 2014, als die Bayern schon als deutscher Meister feststanden und in der Dortmunder Meistersaison 2011/12. Dagegen gab es in der Allianz Arena für den Revierclub oft hohe Niederlagen. Besonders in den letzten Jahren. Seit der Spielzeit 2014/15 lauteten die Ergebnisse 1:5, 1:4, 0:6, 0:5, 0:4 und 2:4 aus Dortmunder Sicht.

Etwas anders sieht dagegen die Bilanz im Signal Iduna Park aus. Hier sicherte sich der BVB in den letzten zehn Aufeinandertreffen in der Bundesliga drei Siege und zwei Unentschieden. Denkwürdig ist sicherlich die Partie vom April 2012, als Arjen Robben einen Elfmeter kurz vor Schluss verschoss und Neven Subotic ihn daraufhin provozierte.

Unter Thomas Tuchel behielt der BVB im November 2016 noch einmal die Oberhand (1:0). Sowie im November 2018 unter Lucien Favre (3:2). Interessant ist die Tatsache, dass die Dortmunder in den Spielzeiten 2016/17 und 2018/19 den Bayern nach Punkten am nächsten seit 2013 waren.

Dagegen konnten die Münchner die letzten zwei Bundesligaduelle im Signal Iduna Park gewinnen.

Zuletzt sechs Siege am Stück für die Münchner

Dabei fanden beide Partien ohne Zuschauer statt. Am 26. Mai 2020, einem ungewöhnlichen Termin für einen 28. Spieltag, fiel die Vorentscheidung für die achte deutsche Meisterschaft in Serie für die Bayern. Die damals von Hansi Flick trainierte Mannschaft hatte vor der Partie vier Punkte Vorsprung auf Borussia Dortmund. Durch ein Tor von Joshua Kimmich zum 1:0-Endstand waren es sieben und das Titelrennen entschieden.

In der Vorsaison setzte sich der Rekordmeister 3:2 im Signal-Iduna-Park durch. Dazu kommen ein 6:0, 5:0, 4:0 und 4:2 in der Bundesliga. Macht sechs Siege in der Bundesliga in Folge.

Auch den Supercup im August 2021 sicherten sich die Bayern (3:1).

Doch am Samstag werden die Karten neu gemischt. Der BVB hat schon Kampfansagen in Richtung München gemacht und kann wieder auf Stürmerjuwel Erling Haaland zurückgreifen. Die Münchner müssen dagegen Verletzungssorgen beklagen.

Trotzdem sehen die Buchmacher das Nagelsmann-Team in der Favoritenrolle. So vergibt Betano eine Münchner Siegquote von 1,80. Ein Dortmunder Erfolg brächte eine Quote von 3,80 ein. Betano erwartet zudem ein sehr torreiches Spiel. Die Quote für den Tipp „Über 2,5 Tore“ von 1,32 ist überaus niedrig.

Teile den Post