Die Bundesliga ist besser und attraktiver geworden

Die Bundesliga ist besser und attraktiver geworden

Das vergangene Bundesligawochenende hielt mit den Partien Leverkusen-Dortmund und Bayern-Leipzig zwei absolute Highlights bereit. Es war atemberaubend, mit welchem Tempo dort gespielt wurde. Auch in technischer und taktischer Hinsicht lagen diese beiden Spiele auf einem sehr guten Champions-League-Niveau.

Doch die Liga hat noch viel mehr zu bieten. Neue und innovative Trainer, wie Gladbachs Marco Rose oder Schalkes David Wagner, haben frischen Wind in die höchste deutsche Spielklasse gebracht. Dazu sind Vereine wie Union Berlin oder der SC Freiburg echte Farbtupfer, die nahezu jedes Team in Schwierigkeiten bringen können. Zudem dürfen Fans aufstrebende Talente und Stars, wie Erling Haaland, Jadon Sancho oder Robert Lewandowski bewundern und auch ein Jürgen Klinsmann hat dem Spektakel Bundesliga eine zusätzliche Note gegeben.

BB200204 BB499

International braucht sich die Bundesliga nicht zu verstecken. Natürlich gibt es in den europäischen Top-Ligen absolute Spitzenclubs. Zum Beispiel der FC Barcelona und Real Madrid in Spanien, der FC Liverpool und Manchester City in England, Paris St. Germain in Frankreich und Juventus Turin in England. Daher ist es für deutsche Clubs unheimlich schwer, die Champions League zu gewinnen, auch weil die europäischen Schwergewichte zum Teil andere finanzielle Möglichkeiten haben, doch blickt man auf das gesamte Niveau der Top5-Ligen Europas, ist die Bundesliga ganz vorn dabei.

BB200209 ZL013

Mit RB Leipzig ist zudem ein deutscher Verein entstanden, der in Zukunft auch in der europäischen Spitze angreifen kann. Die Bayern und der BVB vertreten die Bundesliga schon sehr lange recht ordentlich in der Champions League und so darf man in dieser Saison gespannt sein, wie weit der Weg der drei Bundesligavertreter in der Königsklasse führt. Die Bayern treten im Achtelfinale bekanntlich gegen den FC Chelsea an. Bei Unibet sind die Münchner im Hinspiel, das an der Stamford Bridge ausgetragen wird, Favorit. Ein Sieg des deutschen Rekordmeisters brächte lediglich eine Quote von 2,0. Ein Erfolg Chelseas wird mit einer Quote von 3,55 taxiert.

Volle Stadien, Emotionen und packende Derbys

Stimmungsvoll geht es in den Bundesligastadien seit jeher zu. Das hat sich auch in dieser Saison nicht geändert. Egal ob im Dortmunder Signal Iduna Park, in der Schalker Arena, in der Commerzbank Arena in Frankfurt oder im Borussia Park der Gladbach – die Fans pilgern weiterhin in Scharen in die Fußballtempel und begeistern mit Choreographien und guter Stimmung. Erst recht wenn Derbys anstehen. Davon hat die Bundesliga einige zu bieten und seit diesem Jahr gibt es auch wieder ein echtes Stadtderby. Sicherlich wird es im März heiß hergehen, wenn die Hertha im Berliner Olympiastadion auf Union trifft.

BB191212 BB287

Gute Arbeit zahlt sich aus

Dass Geld Tore schießt, ist hinlänglich bewiesen. Doch auch mit einer cleveren Transferpolitik, einer guten Trainerauswahl und einer passenden Vereinsphilosophie lassen sich Erfolge erzielen. Das beste Beispiel in der Bundesliga ist der SC Freiburg, der auch in dieser Spielzeit die Klasse sicher halten wird. Der FC Augsburg mischt seit 2011 ununterbrochen in der Bundesliga mit, trotz geringen finanziellen Mitteln, und auch die Mainzer haben ihre Nische gefunden.

BB200201 ZI058

Solch eine Nische könnte auch Union Berlin in der Bundesliga besetzen. Mit Urs Fischer haben die „Eisernen“ schon einmal bei der Trainersuche ein glückliches Händchen bewiesen.

Man darf auch gespannt sein, wie sich andere Projekte weiterentwickeln werden. Julian Nagelsmann in Leipzig, Jürgen Klinsmann bei der Hertha oder Peter Bosz in Leverkusen – sie alle sollen für ihre jeweiligen Vereine den größtmöglichen Erfolg herausholen.

So wird die Bundesliga auch weiterhin packend bleiben, mit vielen Geschichten drumherum und der großen Frage in dieser Saison, ob ein Team die Bayern vom Meisterschaftsthron stürzen kann.

Teile den Post

Kommentiere unseren Blogpost