Vorschau auf den 4. Spieltag

Vorschau auf den 4. Spieltag

Für viele Fußballfans ist die Länderspielpause vorbei, obwohl die deutsche Nationalmannschaft unter Hansi Flick in ihren drei Partien mehr als überzeugte. Doch jetzt steht wieder der Vereinsfußball im Fokus. Bevor nächste Woche die Champions League in ihre neue Saison startet, findet an diesem Wochenende der 4. Bundesligaspieltag statt.

Dabei kommt es zu zwei Spitzenspielen. Besonders die Begegnung zwischen RB Leipzig und den Bayern verspricht viel Brisanz. Denn bei den Münchnern gab es in der Sommerpause drei Neuzugänge aus Leipzig. Sicherlich werden die Sachsen daher besonders motiviert sein, vor allen Dingen, um Julian Nagelsmann seine Rückkehr in die Red Bull Arena zu vermiesen. Aber für die Mannschaft von Trainer Jesse Marsch geht es auch darum, den eigenen schlechten Saisonstart mit lediglich drei Punkten aus drei Spielen vergessen zu machen.

Auch deshalb gehen die Bayern als Favorit in diese Partie. So vergibt Betano für einen Sieg des Nagelsmann-Teams eine Quote von 2,15. Ein Erfolg der Leipziger brächte eine Quote von 3,00 ein. Anpfiff dieser Partie ist Samstag um 18.30 Uhr.

Bereits drei Stunden vorher tritt der BVB bei Bayer Leverkusen an. Viele Tore sind hier sicherlich garantiert, denn es treffen zwei sehr offensivstarke Mannschaften aufeinander. Zudem ist es ein echtes Spitzenspiel, denn die Leverkusener belegen derzeit mit sieben Punkten den zweiten Platz. Die Dortmunder folgen mit sechs Zählern auf Rang fünf.

Ebenfalls am Samstag versucht der VfL Wolfsburg, die Tabellenspitze zu behaupten. Dazu reisen die Niedersachsen nach Fürth. Die Spielvereinigung wartet noch immer auf ihren ersten Bundesligaheimsieg. Die Wettanbieter trauen dies jedoch den Fürthern auch diesmal nicht zu. Bei Betano beträgt die Siegquote des Aufsteigers 5,60. Ein Dreier der „Wölfe“ wird mit einer Quote von 1,57 taxiert.

Drei Partien am Sonntag

Die Montagsspiele sind bekanntlich Geschichte. Dafür wurde ein neuer Termin am frühen Sonntagabend gefunden. So kommt es um 19.30 Uhr zum Duell zwischen Borussia Mönchengladbach und Arminia Bielefeld. Die Gladbacher können mit ihrem Saisonstart nicht zufrieden sein, denn bisher steht lediglich ein mageres Pünktchen auf der Habenseite. Bielefeld ist dagegen mit drei Punkten ordentlich in die Saison gekommen.

Zudem gibt es am Sonntag die Paarungen Eintracht Frankfurt-VfB Stuttgart und VfL Bochum-Hertha BSC. Dabei stehen die Hessen und die Berliner unter besonderem Druck. Denn beide Teams sind noch sieglos. Die Hertha hat sogar ihre drei Spiele allesamt verloren und sich zuletzt in der Allianz Arena desolat gezeigt. Die Eintracht hingegen sucht in dieser Saison noch etwas ihre Identität, nachdem es im Sommer einige Wechsel in der Führungsetage gab.

Alle drei Begegnungen am Sonntag werden von DAZN übertragen. Die Samstagsspiele zeigt Sky.

Teile den Post