• Start
  • Henrik
  • Ist Miroslav Klose schon bald als Cheftrainer tätig?
Ist Miroslav Klose schon bald als Cheftrainer tätig?

Ist Miroslav Klose schon bald als Cheftrainer tätig?

Er gilt wohl als einer der besten Mittelstürmer, den Deutschland je hatte. In seiner aktiven Profikarriere galt er als Vorbild für viele junge Fußballer. Seinen größten Erfolge konnte er bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien feiern, als er sich zum einen den alleinigen Rekord an erzielten Toren bei Weltmeisterschaften sicherte und zum anderen den WM-Titel mit der deutschen Nationalelf holte. Die Rede ist von Miroslav Klose. (Foto: IMAGO / Sven Simon)

Im Sommer 2016 beendete Klose seine aktive Profikarriere bei Lazio Rom in der italienischen Serie A. Vor seine Karriere als Profifußballer lässt sich nur der berühmte Hut ziehen. In 17 Jahren Profi-Karriere absolvierte er insgesamt 668 Spiele und erzielte dabei stolze 258 Tore und legte weitere 134 Tore für seine Mitspieler auf.

Doch genug von der Fußballbranche hat Miro Klose trotzdem noch lange nicht. Ganz nach dem Motto “nach der Karriere, ist vor der Karriere” entschloss sich Klose dazu den Weg der Trainer-Karriere einzuschlagen. Doch wie erfolgreich verlief seine Trainer-Karriere bis jetzt?

Klose absolviert Trainerausbildung

Dass Miro Klose schon während seiner aktiven Spielerkarriere stets das Maximum erreichen wollte, dürfte jedem bewusst sein. Auch in Sachen einer möglichen Trainerkarriere scheint er dieser Einstellung treu geblieben zu sein.

So kam es dazu, dass Klose mit insgesamt 24 weiteren Absolventen/innen im Mai 2021 den 67. Fußball-Lehrer-Lehrgang der DFB-Akademie erfolgreich abschließen konnte. Klose besitzt nun die UEFA-Pro-Lizenz, die höchste Trainerlizenz, welche ein Trainer im europäischen Fußball besitzen kann. Die Basis für eine erfolgreiche Trainerkarriere wurde somit gelegt.

Turbulente Zeit beim FC Bayern München

Relativ groß war der Medienwirbel, als der deutsche Rekordmeister im Jahr 2018 bekannt gab, dass Miro Klose die U17 der Münchner künftig als Trainer betreuen werde. Denn immerhin kehrte mit Klose eine frühere Identifikationsfigur des Rekordmeisters zurück in den Verein, um die ersten Schritte in seiner Trainerlaufbahn absolvieren zu können.

Wer hierbei jedoch zunächst seine Zweifel hätte, ob Klose geeignet für die Position des Cheftrainers sei, wurde relativ schnell eines besseren belehrt. Der ehemalige Profi fand relativ schnell eine Bindung zur Mannschaft und konnte mit attraktiven Offensivfußball überzeugen. Innerhalb von zwei Spielzeiten bei der U17, konnte Klose 35 Siege verbuchen und besaß einen beeindruckenden Durchschnitt von 2,22 Punkten pro Spiel.

Es dürfte wohl niemanden gewundert haben, dass die Leistungen von Klose auch bei den Verantwortlichen des Rekordmeisters nicht unbemerkt blieben. Und so kam es, dass Hansi Flick in der Spielzeit 2020/21 Miro Klose in sein Trainerteam als Co-Trainer holte. Jedoch war dieses Engagement nur von kurzer Dauer, da Klose den nächsten Schritt in seiner Trainerkarriere gehen wollte und den Rekordmeister verließ.

Gesundheitliche Probleme verhindern Engagement im Sommer

Jedoch musste Klose den nächsten Schritt in seiner Trainerkarriere erst einmal verschieben. Der 43-Jährige wurde von zwei Thrombosen im Bein gestoppt, sodass er ein Engagement als Cheftrainer eines Vereins nicht antreten konnte und verschieben musste. Aufgrund ärztlicher Empfehlungen sollte sich Klose bei sportlichen Angelegenheiten zurückhalten, um die ohnehin schon kritische gesundheitliche Situation nicht noch zusätzlich zu verschlimmern.

Zusätzlich bitter war diese Nachricht für Klose, da er sich zu dem Zeitpunkt laut eigener Aussage bereits in aussichtsreichen Verhandlungen mit zahlreichen Klubs bezüglich des Posten als Cheftrainer befand.

Klose sagt für U21-Trainerposten ab

Auch bei der Nachfolge von Stefan Kuntz als Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft tauchte der Name Miroslav Klose in der Medien auf. Denn offenbar soll sich Bundestrainer Hansi Flick für Klose als U21-Trainer stark gemacht und ausgesprochen haben.

Beim DFB hat man diese Option sicherlich auch geprüft und wäre bestimmt nicht abgeneigt gewesen, dem ehemaligen Nationalstürmer das Vertrauen zu schenken und ihm den Job als Cheftrainer anzubieten. Jedoch war die Rolle des U21-Trainers für Klose selbst keine Option, sodass er dem DFB für eine mögliche Cheftrainer-Rolle abgesagt hat. Den nächsten Schritt in der Trainerlaufbahn möchte Klose in der Rolle des Cheftrainers in einem Verein gehen.

Der DFB musste sich dementsprechend bei der Nachfolge von Stefan Kuntz mit anderen möglichen Kandidaten in Verbindung setzen und vermeldete schlussendlich, dass Antonio di Salvo der neue Cheftrainer der U21-Nationalmannschaft wird.

Heiße Spur führt nach Düsseldorf

Die Spekulationen über ein mögliches Engagement von Miroslav Klose als Cheftrainer von Fortuna Düsseldorf gab es bereits im vergangenen Sommer. Doch gesundheitliche Probleme verhinderten grundsätzlich eine Tätigkeit Kloses als Cheftrainer. Die Verantwortlichen der Fortunen entschieden sich nach langen Verhandlungsphasen dann schlussendlich für Christian Preußer als neuen Cheftrainer.

Doch die Personalie Klose, könnte aufgrund der aktuellen sportlichen Situation der Fortuna, bald schon wieder an Fahrt aufnehmen. Denn schließlich läuft Fortuna Düsseldorf in der aktuellen Saison der 2.Bundesliga bisher seinen eigenen Ansprüchen hinterher und liegt nach neun Spieltagen auf einem enttäuschenden zwölften Tabellenplatz. Natürlich sollte man dem neuen Trainer Christian Preußer auch die notwendige Zeit zum Arbeiten geben, jedoch darf man hierbei die recht hohen Erwartungen der Verantwortlichen der Fortuna nicht vergessen. Denn schließlich gilt der Aufstieg in die Bundesliga als Ziel der Düsseldorfer, was man auch daran erkennen konnte, dass man sich nach der Spielzeit 2020/21 von Cheftrainer Uwe Rösler trennte, nachdem man den fünften Tabellenplatz erreichte.

In Düsseldorf würde Miroslav Klose mit Vorstand Klaus Allofs auf einen alten Bekannten treffen. Die beiden kennen sich aus ihrem jahrelangen Engagement beim SV Werder Bremen und schätzen sich gegenseitig. Mit Trainer-Neuling Klose hätte Fortuna die Möglichkeit einen kompletten Neustart zu beginnen. Zudem würden die ambitionierten Ziele des Vereins perfekt zu dem ehrgeizig arbeitenden Trainer Klose passen, der stets den maximalen Erfolg anstreben will.

Hannover als mögliche Option?

Bestimmt wird sich jetzt der ein oder andere fragen, was Miroslav Klose mit Hannover 96 zu tun hat. Auf den ersten Blick nichts. Jedoch könnte genau dies sich unter gewissen Umständen in naher Zukunft ändern.

Der Grund dafür könnte wohl die aktuell eher enttäuschend laufende Saison von Hannover 96 in der 2.Bundesliga sein. Unter Trainer Jan Zimmermann belegt H96 aktuell den 13.Tabellenplatz und läuft seinen Ansprüchen meilenweit hinterher. Besonders die inkonstanten Leistungen des Teams sorgen bei den Fans für wenig Euphorie. Sollten sich die Ergebnisse und Leistungen von Hannover 96 in naher Zukunft nicht verbessern und man möglicherweise noch mehr in die Abstiegszone rutscht, könnten sich die Verantwortlichen dazu gezwungen sehen, auf der Trainerposition neue Akzente zu setzen.

Aber wieso sollte dann die Wahl auf Miroslav Klose fallen?

Eine Beschäftigung Kloses bei H96 würde aus vielen Perspektiven Sinn ergeben. Zum einen hat Geschäftsführer Sport Martin Kind vor der Saison angekündigt, dass er in Hannover darum bemüht sei, etwas langfristiges aufzubauen. Genau dies könnte er mit Miro Klose als Cheftrainer. Der 43-Jährige könnte in einem stabilen Umfeld in der 2.Bundesliga arbeiten und ein schlagkräftiges Team aufbauen, welches er besonders durch seine langjährige Erfahrung als Profifußballer entwickeln kann.

Die ehrgeizige Einstellung seitens Kloses würde auch perfekt zu dem langfristigen Ziel des Klubs, nämlich dem Bundesliga Aufstieg passen, denn wer Miro Klose kennt, weiß, dass dieser sich stets verbessern möchte und das Optimum erreichen will. Zusätzlich ist zu erwähnen, dass die Person Miro Klose sicherlich auch dafür sorgen könnte, dass wieder mehr Zuschauer den Weg in die HDI-Arena finden, um zu sehen wie Klose die Rolle als Cheftrainer erfüllt.

Es dürfte also mit großer Spannung zu beobachten sein, bei welchem Klub Miroslav Klose seine Karriere als Cheftrainer starten wird.

Teile den Post