El Clásico geht in die nächste Runde

El Clásico geht in die nächste Runde

25 Spieltage sind in La Liga bisher absolviert und die beiden Schwergewichte Real Madrid und der FC Barcelona haben sich von der Konkurrenz abgesetzt. Barca ist momentan mit 55 Punkten Tabellenführer, die „Königlichen“ folgen mit zwei Zählern dahinter. Atlético hat als Tabellendritter schon zehn Punkte Rückstand auf Platz zwei.

Somit wird der Meistertitel in Spanien in dieser Saison wohl nur zwischen den beiden Erzrivalen entschieden und daher steckt in diesem Duell besonders viel Brisanz, auch weil sich die Katalanen bei einem Sieg fünf Punkte absetzen könnten.

Real Madrid mit der wahrscheinlich letzten Titelchance

Der Schock saß am Mittwoch bei den Real-Anhängern tief. Manchester City siegte im Bernabeu 2:1 und hat nun beste Chancen ins Viertelfinale der Champions League einzuziehen. Die Madrilenen stehen hingegen vor dem Aus und nach dem Scheitern in der Copa del Rey ist die spanische Meisterschaft wohl die letzte Titelchance für das Team von Trainer Zinedine Zidane in dieser Saison.

BB200226 ZO009

Überhaupt warten die „Königlichen“ seit drei Jahren auf den Titel in „La Liga“. In den Spielzeiten 2017/18 und 2018/19 reichte es jeweils nur zu Platz drei und auch die Ausbeute in diesem Jahrzehnt mit lediglich einem weiteren Titel in der Saison 2011/12 ist alles andere als zufriedenstellend für den stolzen Club.

Dagegen gewann der Erzfeind aus Barcelona in der letzten Dekade eine Meisterschaft nach der anderen. Acht sind es seit 2009.

Daher dürfte die Motivation der Madrider Mannschaft groß sein, Barca in dieser Saison hinter sich zu lassen und sich zum nationalen Champion zu krönen, nachdem die erfolgreichen Jahre in der Champions League wohl vorerst vorbei sind.

Auch beim FC Barcelona läuft nicht alles rund

Die Katalanen hätten sich in ihrem Champions-League-Achtelfinalhinspiel beim SSC Neapel auch ein anderes Ergebnis gewünscht. 1:1 stand es am Ende, was zwar alle Chancen auf ein Weiterkommen zulässt, doch von einer souveränen Vorstellung weit entfernt war.

Das Team um Superstar Lionel Messi spielt in dieser Saison sehr unkonstant, was auch schon einen Trainerwechsel zur Folge hatte.

BB200225 BB278

Ernesto Valverde ist bei Barca Geschichte. Sein Nachfolger Quique Setién, seit Januar im Amt, muss sich erst noch beweisen, auch weil ihm die ganz große Reputation als Erfolgstrainer fehlt.

Die letzten vier Ligaspiele verliefen mit vier Siegen jedoch erfolgreich. Dafür gab es das Ausscheiden aus der Copa del Rey.

Man darf gespannt sein, wohin der Weg der Katalanen in dieser Saison führt. In der Champions League möchte der FC Barcelona erstmals seit 2015 wieder den Titel holen, doch ein zweiter Platz in La Liga wäre eine herbe Enttäuschung und somit dürfte Barca extrem fokussiert in den Clásico gehen.

0:0 im Hinspiel

Beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Teams in dieser Spielzeit fielen keine Tore. Barca war vor eigenem Publikum leicht besser. Am Ende dürfte Real über den Punktgewinn froh gewesen sein.

Nun findet die Partie im Bernabeu statt und die Madrilenen wollen den Heimvorteil nutzen und in der Tabelle am Erzrivalen vorbeiziehen. Die Wettanbieter sehen die "Königlichen" leicht vorn. Betway bietet für einen Dreier von Real eine Quote von 2,15 an. Ein Sieg vom FC Barcelona wird mit einer Quote von 3,20 taxiert. Ein Unentschieden brächte eine Quote von 3,60.

Teile den Post

Kommentiere unseren Blogpost