WM-Vorschau: Frankreich gegen Australien

WM-Vorschau: Frankreich gegen Australien

In der Gruppe D kommt es am Abend um 20:00 Uhr zum Aufeinandertreffen von Frankreich und Australien. Dabei geht es für den Titelverteidiger um einen ordentlichen Start auf der Mission Titelverteidigung. Doch kann Australien vielleicht zum Spielverderber werden, ähnlich wie Saudi-Arabien für Mitfavorit Argentinien? (Bild: IMAGO / NurPhoto)

Frankreich geht ohne Frage erneut als einer der absoluten Top-Favoriten ins Turnier. Auch die verletzungsbedingten Ausfälle von Stars wie Kanté, Pogba, Nkunku oder Weltfußballer Benzema schwächen das Team nur bedingt, denn andere Top-Spieler werden dafür in die Bresche springen. Die individuelle Qualität ist gewaltig und am Ende machte bereits 2018 ein gewisser Kylian Mbappé am Ende den Unterschied.

Doch nun stehen die Vorzeichen etwas anders. „Les Bleus" befanden sich zuletzt nicht nur in der Ergebniskrise, sondern konnten auch nicht mit Leistung punkten. Von den letzten sechs Pflichtspielen gewann man lediglich das Heimspiel gegen Österreich, doch ansonsten war in der UEFA Nations League Gruppe A nicht viel zu holen. Auch die Gerüchte um Coach Didier Deschamps werden nicht leiser, nach der WM soll Spekulationen zufolge in jedem Fall Zinédine Zidane übernehmen.

Wird Australien zum Spielverderber?

Ganz anders sieht die Lage beim französischen Auftaktgegner aus Australien aus. Die „Socceroos" konnten ihr WM-Ticket überhaupt erst in letzter Sekunde in den Playoffs lösen, freuen sich nun überhaupt dabei sein zu können. Dazu präsentierte man sich zuletzt in guter Form, denn man konnte immerhin die letzten fünf Länderspiele alle für sich entscheiden.

Hier sei jedoch auch erwähnt, dass die Kontrahenten natürlich kein vergleichbares Niveau wie Frankreich hatten und man nun eine ganz andere Herausforderung vor der Brust hat. Doch am Ende haben die Australier auch nichts zu verlieren, können ganz befreit aufspielen.

Frankreich gegen Australien: Wer macht am Ende das Rennen?

Natürlich ist davon auszugehen, dass Frankreich das Spiel kontrollieren und dominieren wird. Schließlich werden die „Socceroos" nicht den Fehler machen wollen, förmlich ins offene Messer zu laufen und die Franzosen kontern zu lassen. In dem Fall wird es dann jedoch interessant zu sehen sein, was den Franzosen einfällt. Denn gegen tiefstehende Gegner tat man sich in den letzten Monaten oftmals schwer.

Für eine Überraschung wird Australien jedoch trotzdem den perfekten Tag benötigen und Frankreich muss eklatante Schwächen im Kollektiv zeigen, ansonsten ist eine Überraschung nur sehr schwer vorstellbar. Am Ende wäre es auch nicht verwunderlich, wenn eben Mbappé einmal mehr den Unterschied ausmachen würde und das Spiel zugunsten der Franzosen entscheidet.

Mein Tipp: Sieg Frankreich

🏆 Frankreich gegen Australien

Teile den Post