• Start
  • Sascha
  • Zhangs Strategie langfristig für Inter nicht tragbar
Zhangs Strategie langfristig für Inter nicht tragbar

Zhangs Strategie langfristig für Inter nicht tragbar

Steven Zhang wird in etwas mehr als zwei Jahren mit drei möglichen Optionen konfrontiert sein wird, für die er sich entscheiden muss. Die Strategie die der Chinese aktuell bestreitet, wird dem Verein auf Dauer schaden. (Foto: IMAGO / Insidefoto)

Mittelfristig, und wir sprechen hier von anderthalb bis zwei Jahren, wird Zhang die Wahl haben, entweder den Verein zu verkaufen und damit frisches Geld zu investieren oder, was für Inter und die Fans noch schmerzhafter ist, immer wieder die besten Spieler zu verkaufen und das dann mit wenig finanziellen Mitteln zu kompensieren.

Sollte sich die chinesische Gruppe für den Verkauf des Klubs entscheiden, müsste sie ihn entweder an die Oaktree Capital Group oder an einen unbekannten Käufer abgeben, was ein langwieriger Prozess wäre. Wenn er sich für den Verkauf entscheidet, hat er zwei Möglichkeiten: den Verkauf an eine dritte Partei, die derzeit keine Beziehung zu Inter hat, oder den Verkauf an Oaktree. Das sind die Szenarien.

Inter fährt weiter Verluste

Die Tatsache, dass Inter weiterhin jeden Monat Verluste einfährt und immer noch nicht in der Lage ist, Gewinne zu generieren, bedeutet, dass Zhang so nicht weitermachen kann und dass etwas passieren muss. Entweder frisches Geld oder ein Verkauf.

Inter hat bereits erklärt, dass man das laufende Transferfenster mit einem Gewinn von 60 Millionen Euro und einer um 10-15 % reduzierten Lohnsumme abschließen muss. Jeder der ein bisschen rechnen kann, weiß dass ein bis zwei Topspieler dafür den Verein verlassen müssen um die Vorgaben umsetzen zu können.

Letzte Saison waren es Romelu Lukaku und Achraf Hakimi die den Verein sicherlich den Scudetto kosteten. Als amtierender Vizemeister soll man sich nun wieder von ein bis zwei Topspielern trennen, was die Qualität des Kaders wieder verringern könnte, während die Konkurrenz aus Turin und Roma weiter schwer aufrüsten. Die Tendenz bei Inter steht mit der aktuellen Strategie auf Wertverlust, sowohl sportlich als auch finanziell. Zhang muss sich also bald entscheiden…

Teile den Post